Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bastian Tegenkamp ist neuer Betriebsleiter im Soestebad

Vor 20 Jahren hat der heute 35-Jährige seine Ausbildung in Cloppenburg begonnen. Nach verschiedenen Stationen ist er jetzt wieder zurück und erfüllt sich damit einen Wunsch.

Artikel teilen:
Zurück an alter Wirkungsstätte: Cloppenburgs Erster Stadtrat Wigbert Grotjan (rechts) begrüßt Bastian Tegenkamp als neuen Betriebsleiter im Soestebad. Foto: Stadt Cloppenburg/Bockhorst

Zurück an alter Wirkungsstätte: Cloppenburgs Erster Stadtrat Wigbert Grotjan (rechts) begrüßt Bastian Tegenkamp als neuen Betriebsleiter im Soestebad. Foto: Stadt Cloppenburg/Bockhorst

Es ist ein bekanntes Phänomen in Cloppenburg: Irgendwann kommen sie alle zurück. Die jungen Menschen kehren der Stadt nach der Schule für Ausbildung oder Studium den Rücken, erkunden die weite Welt – oder zumindest andere Teile des Landes. Aber irgendwann kommen viele von ihnen wieder in die Heimat. So auch der neue Betriebsleiter des Soestebads.

Genau hier hat Bastian Tegenkamp nämlich schon seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe absolviert. Das war von 2002 bis 2005, heißt es von der Stadt Cloppenburg. Im Anschluss ging es für ihn dann auf eine berufliche Reise durch zahlreiche Bäder Deutschlands. Nach der Ausbildung war er ein paar Jahre in Dinklage angestellt, wo er unter anderem die Schichtführung und die stellvertretende Betriebsleitung übernahm. Dann aber stand erst einmal der Zivildienst beim Deutschen Roten Kreuz in Cloppenburg an. Währenddessen ließ sich Tegenkamp zusätzlich zum Rettungssanitäter ausbilden.

2009 ging es weg aus dem Oldenburger Münsterland. Die nächste Station sollte das Jugendstilbad in Darmstadt sein. Und so schlecht kann es Sebastian Tegenkamp in Südhessen nicht gefallen haben. Etwa 10 Jahre lang durchlief er mehrere Funktionen in dem denkmalgeschützten Wellnessbad. Zunächst war er dort als Fachangestellter für Bäderbetriebe in der Position des Schichtführers tätig und wurde dann 2012 zum Teamleiter des Schwimmbads und der Sauna befördert. Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit absolvierte er nebenberuflich eine Ausbildung zum Meister für Bäderbetriebe sowie eine Ausbildung zum Technischen Betriebswirt in der Abendschule. Anschließend übernahm er dann die stellvertretende Betriebsleitung des Jugendstilbads.

"Es war schon lange mein Wunsch, eines Tages als Betriebsleiter im Soestebad zu arbeiten."Bastian Tegenkamp

2020 ging es dann zumindest wieder näher an die Heimat. In Wildeshausen übernahm Tegenkamp die Leitung der „Sauna, Wellness und Reinigungsabteilung“ in der Auszeit Wildeshausen. Und jetzt ist der finale Schritt zurück in die Heimat getan. Seit dem 1. August ist er der neue Beitriebsleiter im Cloppenburger Freizeitbad. "Es war schon lange mein Wunsch, eines Tages als Betriebsleiter im Soestebad zu arbeiten und zurück in die Heimat zu kommen", erklärt der gebürtige Cloppenburger.

Im Alter von jetzt 35 Jahren freut er sich auf die neue Herausforderung. Gemeinsam mit seinem Team möchte er das Bad mitgestalten und eigene Ideen einfließen lassen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bastian Tegenkamp ist neuer Betriebsleiter im Soestebad - OM online