Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Autos stoßen auf B72 zusammen: Mehrere Verletzte

Bei einem Abbiegemanöver auf die A1 bei Bühren sind 2 Autos zusammengestoßen, 3 Personen wurden schwer verletzt. Die Bundesstraße musste für längere Zeit voll gesperrt werden. (Update)

Artikel teilen:
Mehrere Personen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Fotos: Vorwerk

Mehrere Personen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Fotos: Vorwerk

Mehrere Personen wurden am Mittwoch gegen 15.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Auffahrt zur Autobahn 1 in Bühren (Gemeinde Emstek) verletzt.

Laut Polizei war ein 37-jähriger Emsdetter mit seinem Volvo (zugelassen in Steinfurt) von Bühren aus in Richtung Cloppenburg unterwegs und wollte nach links auf die A1 in Richtung Osnabrück aufbiegen. Dabei übersah er den blauen Mazda eines 31-Jährigen aus Cloppenburg, der auf der B72 in Richtung Schneiderkrug fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, der Mazda prallte frontal in die Beifahrerseite des Volvos.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 37-Jährige und der 31-Jährige leicht verletzt. Drei Insassen im Mazda des 31-Jährigen wurden schwer verletzt: eine 26-Jährige sowie 2 Kinder. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber landete ebenfalls an der Unfallstelle, kam allerdings nicht mehr zum Einsatz.

Luftrettung: Ein Hubschrauber wurde an die Unfallstelle gerufen. Luftrettung: Ein Hubschrauber wurde an die Unfallstelle gerufen. 

Da in dem Wagen mit Cloppenburger Kennzeichen mehrere Personen saßen, wurde von der Großleitstelle in Oldenburg die Alarmierung "Massenanfall von Verletzten" ausgegeben, was zu einem Großaufgebot an Rettungskräften führt.

Neben der Feuerwehr Emstek, die mit 30 Einsatzkräften ausgerückt war, waren die Rettungsdienste des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter Unfallhilfe mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Außerdem wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Auch die Polizei war mit mehreren Beamten angerückt. 

Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ca. 14.000 Euro geschätzt. Durch die Vollsperrung staute sich der Verkehr auf der B72 in beiden Richtungen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Autos stoßen auf B72 zusammen: Mehrere Verletzte - OM online