Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

31-Jähriger bei Verkehrsunfall in Garrel gestorben

Die beiden Mitfahrer konnten sich trotz ihrer schweren Verletzungen selbstständig aus dem Auto befreien. Alle 3 Personen standen nach ersten Erkenntnissen der Polizei unter Alkoholeinfluss.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein 31-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto im Kreis Cloppenburg tödlich verunglückt. Zwei weitere Fahrzeuginsassen – ein 33 und ein 34 Jahre alter Mann – wurden laut Polizei bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer war gegen 5.15 Uhr auf der Glaßdorfer Straße in Garrel in Fahrtrichtung Bösel in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 31-Jährige wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und starb den Angaben zufolge noch am Unfallort.

Die beiden Mitfahrer konnten sich trotz ihrer schweren Verletzungen selbstständig aus dem Auto befreien. Einer der beiden Männer musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Oldenburg geflogen werden. Alle 3 Personen standen nach ersten Erkenntnissen der Polizei unter Alkoholeinfluss.

Das Auto, ein VW Passat, wurde bei dem Unfall komplett zerstört und war somit nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Glaßdorfer Straße musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

31-Jähriger bei Verkehrsunfall in Garrel gestorben - OM online