Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager feiern trotz Corona "Soundbars"

Feiern - trotz Corona? Das geht. In Dinklage ging am Freitagabend eine Light-Edition des Musik-Events "Soundbars" über die Bühne.

Artikel teilen:
Foto: Frank Wenzel

Foto: Frank Wenzel

Auch unter Coronabedingungen lassen sich die Dinklager Gastronomen den Spaß nicht verderben. Am Freitagabend fand zum wiederholten Mal die Veranstaltung Sound Bars statt, allerdings in diesem Jahr in einer „Light“ Version. So gestaltete sich das beliebte Event zu einer Geschichte mit vielen Gemeinsamkeiten, aber auch einigen Gegensätzen.

Ein Problem hatten alle teilnehmenden Gartonomen, durch den Wegfall des Shuttleservices mussten sie Eintrittskarten allein für ihre eigene Veranstaltung verkaufen. Daraus ergaben sich schon die ersten Gegensätze. Während Edeltraud Kalveslage die Veranstaltung im Alten Gesellenhaus am Dienstag auf Facebook absagen musste, freute sich Hartmut Biemer darüber, dass sämtliche Eintrittskarten im Hotel Wiesengrund in nur zwei Tagen ausverkauft waren.

Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel
Foto: Frank Wenzel

Leckere Speise und Live Musik gab es in allen drei verbliebenen Gaststätten. Doch während das Mon ami ein stehendes Buffet aufgebaut hatte, wurden die Speisen im Hotel Wiesengrund an den Tisch „geflogen“. Im Mon ami war ein reger Verkehr von den Tischen zum Buffet, während die Gäste in den weitläufigeren Räumlichkeiten des Hotel Wiesengrund entspannt an ihren Tischen auf die nächste Leckerei warten konnten.

Gute Livemusik gab es in allen drei Lokalen, allerdings mit deutlich unterschiedlicher Stimmung. Während Holger Aden im Hotel Wiesengrund etwas am Rand stand und eher als Hintergrundmusik in Erscheinung trat, herrschte bei Karsten Gittmans Auftritt im Bistro im Stern regelrechte Konzertstimmung. Wirtin Eva Lindhaus rockte gemeinsam mit ihren Gästen den Abend. Im Mon ami gab Musiker Jürgen Brinker die Glücksfee und zog mit Anke Meiers Eintrittskarte die glückliche Gewinnerin eines Präsentkorbes mit sechs verschiedenen Weinen, den die Wirte Franz-Josef Kohrst und Elke Schlarmann gestiftet hatten.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager feiern trotz Corona "Soundbars" - OM online