Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das Talent-Event gibt's 2020 im Doppelpack

Der Verein "Bühnentalente" weitet das Programm auf zwei Tage aus. Die Live-Shows mit mehr als 200 Aktiven steigen am 6. und 7. November im Lohneum in Lohne.

Artikel teilen:
Noch professioneller und digitaler soll das Talent-Event 2020 im Lohneum werden. Das versprechen die Organisatoren vom Verein „Bühnentalente“ (von links) Werner Fangmann, Vincent Kaufmann und Michael Hünteler. Foto: Timphaus

Noch professioneller und digitaler soll das Talent-Event 2020 im Lohneum werden. Das versprechen die Organisatoren vom Verein „Bühnentalente“ (von links) Werner Fangmann, Vincent Kaufmann und Michael Hünteler. Foto: Timphaus

Selbst die Corona-Pandemie kann die „Bühnentalente“ nicht stoppen: Der Verein veranstaltet auch 2020 das Talent-Event. Die vierte Ausgabe der Show mit viel Akrobatik, Musik und jeder Menge Action steigt im Doppelpack. Erstmals weiten die Organisatoren um den ersten Vorsitzenden Vincent Kaufmann, den zweiten Vorsitzenden Werner Fangmann und den stellvertretenden Vorsitzenden Michael Hünteler das Programm auf zwei Tage aus. Das Talent-Event 2020 findet am 6. und 7. November (Freitag und Samstag) im Lohneum statt.

"Eigentlich ist alles gleich – und doch irgendwie anders."Michael Hünteler, stellvertretender Vorsitzender der "Bühnentalente"

Kaufmann gibt zu, dass natürlich auch die Corona-Einschränkungen für Großveranstaltungen dazu geführt hätten, dass das Talent-Event nun an zwei Tagen stattfindet. „Wir hatten schon mal daran gedacht. Nun werden wir dazu gezwungen. Das ist für uns aber kein Nachteil.“ Hünteler sagt: „Eigentlich ist alles gleich – und doch irgendwie anders.“

Das Ziel: Talente auf die große Bühne bringen

Ziel der Organisatoren ist es, Kultur wieder möglich zu machen und Talente auf die große Bühne zu bringen. „Die Gesundheit aller Zuschauer, Akteure und Helfer hat aber natürlich höchste Priorität für uns“, sagt Fangmann. Lange hatten Kaufmann und Co. deshalb an dem Hygienekonzept gefeilt, dass nun „hieb- und stichfest“ und von den Gesundheitsbehörden gelobt worden sei, erzählt Kaufmann.

Die Corona-Regeln haben die Digitalisierung des Talent-Events vorangetrieben. An beiden Tagen werden jeweils maximal 500 Besucher im Lohneum zugelassen. „Im Eingangsbereich ist ein Temperaturscanner im Einsatz, der misst, ob ein Zuschauer Fieber hat“, sagt Hünteler. „Die Tickets werden personalisiert und mit einem QR-Code versehen. So gibt es keinen Kontakt beim Kartenabriss. Außerdem lassen sich mögliche Infektionsketten nachverfolgen“, erklärt Kaufmann. An der Abendkasse sei überdies bargeldloses Bezahlen möglich.

Hygienekonzept setzt auf Digitalisierung

Auch das Konzept für den Innenbereich wirkt sehr durchdacht. So gilt bis zum Sitzplatz eine Maskenpflicht. Die Reihen werden im Abstand von mindestens 1,5 Meter gestellt, ein Einbahnstraßensystem in den Gängen eingerichtet. Um die Situation im Thekenbereich zu entzerren, erfolgt das Catering zusätzlich per Rollwagen. „Niemand ist gezwungen, für Getränke und Snacks den Sitzplatz zu verlassen“, sagt Hünteler. Auch für die Aktiven seien entsprechende Maßnahmen getroffen, sagt Fangmann. „Wir wollen möglichst wenige Einschränkungen bei höchster Sicherheit.“

Für die Shows fahren die Talent-Event-Macher richtig auf. Die Nebenbühne misst 8 mal 6 Meter. Die Hauptbühne ist sogar 14 mal 12 Meter groß, die Fläche beträgt damit über 200 Quadratmeter. „Das ist die größte mobile Indoorbühne im Landkreis“, sagt Hünteler. Er kündigt neue Spezialeffekte an. „Die Zuschauer dürfen gespannt sein.“ Weiter gibt es eine 6 mal 4 Meter messende Leinwand. „So ist auch auf den hinteren Plätzen eine gute Sicht gewährleistet.“

Shows sollen eine "bunte Mischung" bieten

Der Schwerpunkt der Shows liegt diesmal nach Angaben der Veranstalter etwas mehr auf musikalischen Auftritten. „Wir wollen aber an beiden Tagen eine bunte Mischung bieten“, sagt Kaufmann. Mehr als 300 Aktive treten bei den Shows auf.

Mit dabei sind unter anderem der Singer-Songwriter Gabriel Zanetti aus Osnabrück, „The Voice Kids“-Finalist Marc Altergott, das Ensemble „Percussion Zentrale“ der Musikschule Lohne, die Sportakrobaten von Flow Motion und viele mehr.


Fakten:

  • Das Talent-Event 2020 findet am 6. und 7. November im Lohneum statt.
  • Am 6. November (Freitag) beginnt die Veranstaltung um 19 Uhr, am 7. November (Samstag) um 17 Uhr.
  • Der Einlass startet jeweils 45 Minuten vor Showbeginn.
  • Jedes Talent-Event dauert mit Pausen etwa drei Stunden. Karten gibt es online auf Reservix unter buehnentalente.reservix.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen des Ticketportals.
  • Auch eine Abendkasse wird eingerichtet.
  • Der Eintritt für Erwachsene kostet 17,60 Euro.
  • Kinder, Schüler, Studenten und Freiwilligendienstleistende zahlen 14,30 Euro.
  • Inhaber einer Rabatzz-Karte sind für 8,80 Euro dabei.
  • Familientickets (zwei Erwachsene und zwei Kinder) kosten 57,20 Euro.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das Talent-Event gibt's 2020 im Doppelpack - OM online