Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Benefizkonzert des Vokalensembles Marienhain ist ein voller Erfolg

Die Klosterkirche war komplett gefüllt. Die Künstler erhielten Standing Ovations und minutenlangen Applaus. Die Besucher spendeten knapp 2500 Euro für den Verein "Förderung inhaftierter Frauen".

Artikel teilen:
Das Vokalensemble Marienhain begeisterte mit seiner Stimmgewaltigkeit und sang beispielsweise von Johann Sebastian Bachs "Jesu, meine Freude" den Eingangs- und Schlußchoral. Foto: Heinzel

Das Vokalensemble Marienhain begeisterte mit seiner Stimmgewaltigkeit und sang beispielsweise von Johann Sebastian Bachs "Jesu, meine Freude" den Eingangs- und Schlußchoral. Foto: Heinzel

Das Vokalensemble Marienhain veranstaltete jetzt in der Vechtaer Klosterkirche ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Förderung inhaftierter Frauen“ (FiF). Die Veranstaltung war so gut besucht, dass die Bestuhlug erweitert werden musste. Es war ein erfolgreicher Abend. Die Leistung der Künstler wurde mit Standing Ovations und minutenlangem Applaus gewürdigt. Der FiF durfte sich über eine Spendensumme von 2453,33 Euro freuen.

Es war ein programmatisch sehr dichtes Programm mit 24 Punkten. Die Bandbreite reichte dabei von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel über „Amazing Grace“ bis hin zu Leonard Cohen, Billy Joel, LEA und John Legend. Dabei wurde das Vokalensemble durch Jutta Heyen an der Orgel, Miriam Humphreys an Klavier und Flöte sowie Ingo Böhm am Saxophon unterstützt. Christiane Lücking trat zudem als Gesangsolistin aus den Reihen des Chores heraus.

Weitere Akzente setzte Rieke Siemon mit ihren Gedichten. Die Autorin kreierte dabei markante Bilder wie „aus meinem Mund wächst ein Kolibri der Deine Augen zerkratzt“ oder „Du nimmst den Farbeimer und stopfst ihn in meinen Hals“, die neugierig machten und den Wunsch weckten, das Gehörte noch einmal in Ruhe in seiner Gesamtheit zu lesen und einzuordnen. Rieke Siemon wurde gerade  mit dem ersten Preis des 26. Internationalen Jungautorenwettbewerbs der 1910 gegründeten Regensburger Schriftstellergruppe International (RSGI) ausgezeichnet.

Rieke Siemon setzte mit ihrer Lyrik Akzente und weckte das Interesse, das Gehörte noch einmal zu lesen. Foto: HeinzelRieke Siemon setzte mit ihrer Lyrik Akzente und weckte das Interesse, das Gehörte noch einmal zu lesen. Foto: Heinzel

Die künstlerische Gesamtleitung lag bei Robert Eilers. Mit ihm hatte sich Rieke Siemon abgestimmt. Sie las hauptsächlich Gedichte aus ihrem im Geest-Verlag erschienenen Werk „Blütenbrüche“ sowie einige aktuellere Sachen. „Ich würde es sofort noch einmal machen“, sagte die Sprachwissenschaftlerin über die Veranstaltung. Ihr aktuellstes Projekt besteht darin, eine zusammenhängende Geschichte mit Lyrikanteilen zu schreiben

„Es ist einfach schöne Musik“, meinte Bernhard Steiner, Dirigent der Philharmonie Südwestfalen während des Neujahrskonzerts in Lohne. Diese Aussage passte ebenfalls sehr gut auf den Abend in der Klosterkirche. Für jeden wurde etwas geboten. Die Auswahl harmonierte miteinander und gab den Musikern Raum, sich zu präsentieren. Es bot sich geradezu an, die Augen zu schließen, die Musik auf sich wirken zu lassen und die gebotene Qualität zu genießen. Der Kammerchor bildete die Klammer um die weiteren Auftritte.

Miriam Hemphreys am Klavier, Ingo Böhm am Saxophon und Sängerin Christiane Lücking präsentierten unter anderem den Gospelsong Amazing Grace. Foto: HeinzelMiriam Hemphreys am Klavier, Ingo Böhm am Saxophon und Sängerin Christiane Lücking präsentierten unter anderem den Gospelsong "Amazing Grace". Foto: Heinzel

Christiane Lücking sang „Amazing Grace“ mit Miriam Humphreys am Klavier und Ingo Böhm am Saxophon. Das Trio ergab eine wunderschöne Version des Gospelsongs. Gefühlvoll waren die Lieder. Robert Eilers sang beispielsweise Billy Joels Leningrad und begleitete sich selbst am Klavier. Später begleitete er auf der Gitarre Christiane Lücking, als sie von LEA „Wenn Du mich lässt“ sang. Einziges Manko während dieser Aufführungen war die nicht ganz optimale Akustik. Die über Lautsprecherboxen verstärkte Musik kam in den Nischen der Klosterkirche gerade während der Solomomente von Christiane Lücking oder Rieke Siemon nur sehr leise an. Über das Begleitheft wurde dieser Aspekt aber weitgehend aufgefangen.

Das Konzert hielten die Künstler zugunsten des FiF ab. Der Verein hatte sich 1993 gegründet. 2 Jahre nachdem in Vechta eine Justizvollzugsanstalt (JVA) für jugendliche und erwachsene Frauen eingerichtet wurde. „Wir meinen, die inhaftierten Frauen sind eine vergessene und nicht gesehene Gruppe“, sagte Christine Eilers, die Vereinsvorsitzende. Der FiF hat zum Ziel, die Insassinnen in ihren Bemühungen um ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Handeln zu unterstützen, indem der Verein die Finanzierung von Projekten übernimmt.

Christiane Lücking präsentierte gefühlvoll Lieder wie All of me (John Legend), Wenn Du mich lässt (LEA) oder Halleluja (Leonard Cohen). Foto: HeinzelChristiane Lücking präsentierte gefühlvoll Lieder wie "All of me" (John Legend), "Wenn Du mich lässt" (LEA) oder "Halleluja" (Leonard Cohen). Foto: Heinzel

Besonders lägen ihr Ideen am Herzen, die direkt von Insassinnen formuliert würden, sagte Christine Eilers und nannte einige Beispiele für die Arbeit des Vereins, darunter zwei bis drei Kunstprojekte im Jahr, etwa im Bereich der Kunsttherapie. Die Frauen sollen ihren Selbstwert und ihre Würde neu entdecken und stärken. Das gelinge über freizeitpädagogische Maßnahmen, Kunst- und Musikworkshops sowie EDV-Schulungen und handwerkliche Tätigkeiten. Der Verein trägt sich über Mitgliedsbeiträge, Spenden, die gerichtliche Zuweisung von Bußgeldern und teilweise durch Mittel aus dem JVA-Open-Air. Das Benefizkonzert mit seinem Spendenergebniss helfe dem Verein mit seinen rund 35 Mitgliedern enorm.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Benefizkonzert des Vokalensembles Marienhain ist ein voller Erfolg - OM online