Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zwölf Kilometer Kabel für 650 Haushalte und Unternehmen

In Strücklingen startet am Mittwoch die Verlegung von Glasfaserkabeln für das schnelle Internet in der Gemeinde Saterland. Rund 95 Prozent der Haushalte sollen damit erreicht werden.

Artikel teilen:
Symbolischer Spatenstich: Benjamin Demirel (von links), Andreas Mayer, Bürgermeister Thomas Otto und Carsten Höfinghoff bringen den Glasfaserausbau in Strücklingen auf den Weg. Foto: Stix

Symbolischer Spatenstich: Benjamin Demirel (von links), Andreas Mayer, Bürgermeister Thomas Otto und Carsten Höfinghoff bringen den Glasfaserausbau in Strücklingen auf den Weg. Foto: Stix

Rund 650 Haushalte und Unternehmen in Strücklingen können im kommenden Jahr auf Glasfaseranschlüsse für Telefon und Internet umsteigen. Die dafür notwendigen Kabel werden von Mittwoch (10. November) an verlegt. Strücklingen ist damit die erste Ortschaft im Saterland, in der das bis zu 1.000 MBit schnelle Netz verfügbar gemacht wird.

Träger des Projektes ist die Firma Glasfaser Nordwest, ein Gemeinschaftsunternehmen der Telekom und der EWE. Das Unternehmen trägt auch die Kosten für die Verlegung der Kabel, finanziert werden die Leitungen später durch die Verträge, die die Telekom oder EWE mit jenen Endkunden abschließen, die auf das schnelle Netz umsteigen, also neue Verträge mit den Anbietern abschließen oder bestehende Telekom- oder EWE-Verträge ändern. In das Vorhaben fließen demnach keine öffentlichen Mittel oder Zuschüsse, auch die Gemeinde Saterland ist finanziell nicht beteiligt.

„Insgesamt  werden rund 95 Prozent der Haushalte abgedeckt.“Carsten Höfinghoff, Regionalmanager bei Glasfaser Nordwest

Rund zwölf Kilometer Kabel sind erforderlich, um die 650 Haushalte und Unternehmen zu erreichen. "Einige Randbereiche fallen dabei durchs Raster", bedauert Andreas Mayer, Geschäftsführer der Glasfaser Nordwest. Als eigenwirtschaftlicher Betrieb müsse das Unternehmen Grenzen ziehen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. "Insgesamt aber werden rund 95 Prozent der Haushalte abgedeckt", ergänzt Carsten Höfinghoff, Regionalmanager bei Glasfaser Nordwest. Saterlands Bürgermeister Thomas Otto versichert, dass auch die Außenbereiche versorgt werden sollen. "Dort setzen wir auf Richtfunk oder auf öffentlich geförderte Programme", erläutert er.

Die jetzt beginnende Verlegung der Kabel ist der erste Schritt für schnelleres Internet in Strücklingen. "Damit wollen wir bis Mitte April fertig sein", sagt Benjamin Demirel von der Firma Thoman & Fuchs, die für die Baukoordination und Baudurchführung zuständig ist. "Wir rechnen mit vier Monaten Bauzeit und haben für schlechtes Wetter und die Weihnachtszeit noch einen Monat Puffer eingeplant", erläutert er. Die Kabel werden etwa 50 bis 60 Zentimeter unter den Gehwegen verlegt. "Das ist der Bereich, in dem auch die übrige Infrastruktur untergebracht ist", erläutert Höfinghoff. "Verkehrsbehinderungen wollen wir soweit wie möglich vermeiden."

Hausanschlüsse können ab Februar beantragt werden

Etwa 48 bis 60 Stunden vor Beginn der Bauarbeiten werden die Anwohner der jeweils betroffenen Straßen durch ein Faltblatt über die anstehenden Beeinträchtigungen informiert. Welche Straßen genau mit Glasfaserkabeln versorgt werden, zeigt Glasfaser Nordwest auf seiner Internetseite unter glasfaser-nordwest.de/gebiete/struecklingen. Die Kabel werden vorerst nur auf öffentlichem Grund verlegt. Vom 1. Februar 2022 an können Bewohner den Anschluss ihrer Häuser an das Glasfasernetz beantragen. Die Leitungen sollen dann ab Sommerbeginn freigeschaltet werden.

Glasfaser Nordwest ist auch in den anderen drei Kommunen des Nordkreises tätig. In Bösel will das Unternehmen rund 1200 Haushalte und Unternehmen mit Glasfaser versorgen, in Barßel etwa 1700 und in Friesoythe rund 3750. Baubeginn ist hier überall für Anfang 2022 vorgesehen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zwölf Kilometer Kabel für 650 Haushalte und Unternehmen - OM online