Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

ZF verkauft Werk in Diepholz

Käufer ist die in Deutschland ansässige Unternehmensgruppe Aequita. Der Standort soll auch nach der Übernahme erhalten bleiben.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Die in Diepholz ansässige Produktionssparte "Electronics Interfaces" des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen wird verkauft. Käufer ist die in Deutschland ansässige Unternehmensgruppe Aequita, wie eine ZF-Sprecherin am Montag mitteilte.

Der Standort Diepholz soll als Zentrale mit Forschung und Entwicklung und Produktion bestehen bleiben. Die Produktlinie Electronics Interfaces entwickelt und produziert den Angaben zufolge mit rund 750 Mitarbeitern in Deutschland, China, Mexiko und den USA Schalthebelsysteme und andere Steuerungselemente für die Automobilindustrie.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

ZF verkauft Werk in Diepholz - OM online