Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Werkhaus Pancratz soll in neuem Glanz erstrahlen

Fassade und Eingangsbereich des denkmalgeschützten Gebäudes in der Friesoyther Innenstadt werden 2020 für 30.000 Euro saniert. Der Verein wird rund ein Drittel der Kosten selbst tragen.

Artikel teilen:
Große Investition: Kerstin Kramer und Michael Kleimann freuen sich auf die Sanierung der Werkhaus-Fassade. Foto: Stix

Große Investition: Kerstin Kramer und Michael Kleimann freuen sich auf die Sanierung der Werkhaus-Fassade. Foto: Stix

Beim Werkhaus Pancratz stehen 2020 große Investitionen an. Passend zur Innenstadtsanierung will der Trägerverein des historischen Gebäudes für mehrere zehntausend Euro die Fassade an der Kirchstraße sanieren und das große Schaufenster erneuern lassen. Gesucht wird außerdem ein neuer Mieter für einen Teil des Erdgeschosses.

Allein 30.000 Euro werden für die Instandsetzung der straßenseitigen Fassade fällig. „Wir lassen das Mauerwerk reinigen, Metallteile daraus entfernen sowie kaputte Steine ersetzen“, erläutert die Vereinsvorsitzende Kerstin Kramer. Außerdem soll die Außenstufe erneuert oder entfernt werden. „Das hängt davon ab, wie hoch die Straße nach der Innenstadtsanierung liegen wird“, erläutert Kramer.

Im Eingangsbereich wird ein altes Bild freigelegt

Auch der Eingangsbereich wird in diesem Zuge erneuert. Vor allem will der Verein die Wandmalerei auf der linken Seite freilegen lassen. „Rechts sieht man ja bereits, was dort für Bilder sind“, sagt Kramer. Der Verein hatte deshalb vor längerer Zeit bereits damit begonnen, den in den 1980er Jahren aufgebrachten Buntsteinputz zu entfernen, um zu klären, ob das Bild darunter renovierbar ist. „Man kann etwas erkennen“, so die Vereinsvorsitzende. „Das muss jetzt alles professionell freigelegt und restauriert werden.“

Rund ein Drittel der Renovierungskosten kann der Verein selbst aufbringen. „Wir sind ganz gut aufgestellt, aber natürlich fehlen uns die Einnahmen aus dem Weinfest, das dieses Jahr ja nicht stattfinden konnte“, sagt Michael Kleimann vom Werkhaus-Verein.

Verein hofft auf Förderung aus dem LEADER-Programm

2500 Euro kommen von der Stiftung Kulturschatz Bauernhof, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, dem Verfall kulturhistorischer Bauwerke frühzeitig entgegenzuwirken. Für den Rest hofft der Vereinsvorstand auf eine Förderung aus dem Topf des LEADER-Programms. „Den Antrag haben wir gestellt“, sagt Kramer. „Eine Bewilligung würde auch eine Co-Finanzierung durch die Stadt bedeuten.“

Schon im Januar, und damit vor Beginn der Fassadensanierung, soll das große Schaufenster des Werkhauses komplett erneuert werden. „Das ist noch Einscheibenglas aus dem Jahr 1910“, erläutert Kramer. „Im Winter wachsen dahinter Eisblumen, im Sommer schmilzt alles.“ Das Fenster wird durch eine originalgetreue Nachbildung ersetzt, eine darauf spezialisierte Fachfirma hat der Verein mit Hilfe des Denkmalschutzes gefunden.

Hümmlinger Hofladen schließt Ende des Jahres

Nach dem Fenstertausch steht dann auch ein Mieterwechsel im Erdgeschoss an. „Maria Rolfes muss den Hümmlinger Hofladen im Werkhaus aus gesundheitlichen Gründen leider aufgeben“, erläutert Kramer. Dabei sei der Laden gut gelaufen und eine echte Bereicherung für die Stadt. „Die Entscheidung ist ihr schwer gefallen, aber es geht wohl nicht anders“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Wer dem Hofladen nachfolgt, ist noch unklar. Es gebe bereits einige Anfragen, so Kramer. „Aber wir freuen uns auch über weitere Interessenten.“ Fest steht, dass der neue Mieter in den Räumen im weitesten Sinne handwerklich arbeiten muss. „Es ist ein Werkhaus“, betont Kleimann.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Werkhaus Pancratz soll in neuem Glanz erstrahlen - OM online