Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weihnachtsbäume werden teurer

Der Grund: Corona. Die Pandemie habe die Produktionsbedingungen erschwert.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Verbraucher müssen sich auf höhere Preise für Weihnachtsbäume einstellen. "Es ist zu erwarten, dass coronabedingt die Baumpreise um 2 bis 3 Euro je Baum steigen werden", teilten der Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein am Donnerstag mit. Erwartet werde eine um bis zu 10 Prozent auf 25 Millionen Weihnachtsbäume steigende Nachfrage. Grund sei, dass voraussichtlich weniger Familien über Weihnachten verreisten.

Grund für den Preisanstieg sind den Angaben zufolge erschwerte und verteuerte Produktionsbedingungen durch Covid-19. Die Hygienestandards in den Betrieben wurden deutlich erhöht. "Von der Einreise bis zur Unterbringung der Saisonarbeitskräfte sind die Kosten gestiegen." Die Arbeitsabläufe seien komplizierter, weil nicht mehr als fünf Beschäftigte zusammenarbeiten dürfen.

Der stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbands, Graf Wolf-Oliver von Baudissin, sagte, mittlerweile kaufe ein Großteil der Familien ihre Bäume direkt beim regionalen Produzenten. Der Trend gehe zudem Selberschlagen des Baumes.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weihnachtsbäume werden teurer - OM online