Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weihnachtliche Visitenkarte: Jury kürt Sieger des HGV-Schaufensterwettbewerbs

15 Friesoyther Unternehmen haben sich an der Aktion beteiligt. Das "Modehaus Thien" gewann vor "Trauringe Hanneken" und "Casa No. 8". Die Preisgelder gehen an soziale Institutionen.

Artikel teilen:
Preisverleihung vor dem Siegergeschäft Thien: (von links) Torben Freese (Hanneken), Nicole Renschen (Casa No. 8), Annette Olberding, Anneliese Mienert, Tom Löffelmann und Elisabeth Benning (Modehaus Thien) sowie HGV-Chef Frank Hanneken (hinten, 2. von rechts). Foto Wimberg

Preisverleihung vor dem Siegergeschäft Thien: (von links) Torben Freese (Hanneken), Nicole Renschen (Casa No. 8), Annette Olberding, Anneliese Mienert, Tom Löffelmann und Elisabeth Benning (Modehaus Thien) sowie HGV-Chef Frank Hanneken (hinten, 2. von rechts). Foto Wimberg

Mit ihren weihnachtlichen Visitenkarten haben drei Friesoyther Unternehmen nicht nur ihre Kunden, sondern in besonderem Maße auch die Jury überzeugt – und wurden nun mit Preisen belohnt.

Sieger des HGV-Schaufensterwettbewerbs ist das "Modehaus Thien", Platz 2 geht an "Trauringe Hanneken" und über den 3. Platz darf sich "Casa No. 8" freuen. Wie Frank Hanneken als Vorsitzender des Handels und Gewerbevereins (HGV) mitteilte, beteiligten sich 15 Geschäftsleute an der Aktion, "und alle haben sich für die Inszenierung von Weihnachten wieder große Mühe gegeben."

Die Bewertung übernahmen Marina Böckmann (Stadtmarketing), Marlies Bornhorst-Paul (Leiterin der BBS), Nadine Krefeld (Geschäftsführerin St.-Marien Hospital), Pfarrer Ulrich Bahlmann (Kirchengemeinde) und Gerd Binder (Kunstkreis).

Zweiter Platz: Werke von Werner Berges bei Trauringe Hanneken. Foto: HannekeenZweiter Platz: Werke von Werner Berges bei Trauringe Hanneken. Foto: Hannekeen

Die Geldpreise fließen nicht in die eigenen Taschen der Kaufleute, sondern werden einer sozialen oder caritativen Institution nach ihrer Wahl gespendet.

Das Modehaus Thien entschied sich, seine 500 Euro dem Verein "Jedem Kind eine Chance" zur Verfügung zu stellen. Der Gewinn von Trauringe Hanneken in Höhe von 300 Euro geht an die "CarLa" und Casa No.8 unterstützt die Sportjugend Altenoythe mit 200 Euro.

Was bleibt, sind ansprechende Dekorationen, die werbewirksam zum Bummeln, Schauen und Verweilen einladen und auf das Weihnachtsfest einstimmen sollen.

Dritter Platz: Cooler Weihnachtsauftritt bei Casa No. 8. Foto: CasaDritter Platz: Cooler Weihnachtsauftritt bei Casa No. 8. Foto: Casa

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weihnachtliche Visitenkarte: Jury kürt Sieger des HGV-Schaufensterwettbewerbs - OM online