Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Volksbank Dammer Berge baut Dienstleistungszentrum

Im Spätsommer 2023 sollen die ersten Mieter in das Zentrum im Niedersachsenpark ziehen. Dort werden über drei Ebenen Büroflächen zur Vermietung errichtet.

Artikel teilen:
Planen das neue Niedersachsenpark-Center: (von links) Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark GmbH), Matthias Meyer (Leiter Vertrieb und Marketing Niedersachsenpark GmbH), Reinhard Rehling (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Frank Machnik (Immobilienberater Volksbank Dammer Berge eG) und Thomas gr. Klönne (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG). Foto: Böckermann

Planen das neue Niedersachsenpark-Center: (von links) Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark GmbH), Matthias Meyer (Leiter Vertrieb und Marketing Niedersachsenpark GmbH), Reinhard Rehling (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG), Frank Machnik (Immobilienberater Volksbank Dammer Berge eG) und Thomas gr. Klönne (Vorstand Volksbank Dammer Berge eG). Foto: Böckermann

Das Bauschild steht bereits an der Straße zwischen der Autobahnabfahrt Neuenkirchen-Vörden und dem Niedersachsenpark-Kreisverkehr. Dort, auf einem 5000 Quadratmeter großen Grundstück am „Tor zum Niedersachsenpark“, soll ein modernes Dienstleistungszentrum entstehen. Bauherr ist die Volksbank Dammer Berge eG. „Auf drei Ebenen werden wir in dem sogenannten Niedersachsenpark-Center Büroflächen zur Vermietung errichten“,  wird Thomas gr. Klönne, Vorstand der Volksbank Dammer Berge eG, in einer Pressemitteilung zitiert.

Insgesamt werde die Nutzfläche rund 1500 Quadratmeter umfassen. „Die Konstruktion des Gebäudes erlaubt es, die Größe der Büroflächen auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer anzupassen. So können die Flächen zwischen 90 und 500 Quadratmetern flexibel gestaltet werden“, erläutert Frank Machnik, der bei der Volksbank für die Vermietung zuständig ist. Mit zentralen Besprechungs- und Konferenzräumen und gemeinschaftlich genutzten Ausstattungen biete das Niedersachsenpark-Center aber auch gute Voraussetzungen als Coworking-Space, so Machnik weiter.

Großes Interesse an Büroflächen im Niedersachsenpark

„Das Interesse an zusätzlichen Büroflächen hier im Niedersachsenpark ist groß“, erläutert Uwe Schumacher, Geschäftsführer der Niedersachsenpark GmbH. So hätten sich bereits Unternehmen aus dem Niedersachsenpark rund die Hälfte der neuen Büroflächen gesichert. „Wir verfügen hier über eine sehr gute Infrastruktur mit der Nähe zur Autobahn und Glasfaseranschlüssen für schnelles Internet“, ergänzt er.

„Geplant ist ein repräsentatives modernes Gebäude, das nicht nur optisch punktet, sondern auch durch Nachhaltigkeit“, beschreibt Bankvorstand Reinhard Rehling das Bauvorhaben. So seien beispielsweise die Versorgung mit regenerativen Energien und die Begrünung von Flächen ein wichtiger Teil des Gebäude-Konzeptes. Zurzeit läuft die Detailplanung. Im Spätsommer 2023 sollen dann die ersten Mieter in das Niedersachsenpark-Center einziehen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Volksbank Dammer Berge baut Dienstleistungszentrum - OM online