Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vogelgrippe im Landkreis Aurich festgestellt

Betroffen ist ein Hobbyhalter mit etwa 35 Tieren. Er produzierte nur für den Eigenbedarf; ein Sperrbezirk ist daher nicht eingerichtet worden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In einem Geflügelbestand im Landkreis Aurich ist die Vogelgrippe festgestellt worden. Betroffen sei eine Kleinsthaltung mit rund 35 Hühnern und Puten in der Gemeinde Großheide, wie der Landkreis am Mittwoch mitteilte. Da die Tiere für den Eigenbedarf des Halters produzierten, sei nach der Geflügelpestverordnung auf die Einrichtung eines Sperrbereichs verzichtet worden. Der Bestand wurde allerdings geräumt.

Zunächst habe das Veterinärinstitut in Oldenburg bei Proben von mehreren Tieren den Geflügelpesterreger H5N8 am Montag festgestellt, hieß es. Das Friedrich-Loeffler-Institut als nationales Referenzlabor bestätigte die Fälle laut Landkreis am Dienstag. In der Region gilt ebenso wie im OM eine Stallpflicht für das Federvieh.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vogelgrippe im Landkreis Aurich festgestellt - OM online