Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Streaming-König Netflix schaut in die Röhre

Thema: Streaming-König Netflix schwächelt – Nachdem der Markt mittlerweile mit Anbietern überschwemmt ist, müssen diese Zugeständnisse machen, die sie sich eigentlich gar nicht leisten können.

Artikel teilen:

25 Jahre ist es her, dass Streaming-Anbieter Netflix an den Start ging – mit dem Ziel, die Film- und Fernsehlandschaft, die Art und Weise, wie wir Unterhaltung konsumieren, zu revolutionieren. Keine Frage: Auftrag erfüllt. Was als Online-Videothek seinen Anfang nahm, hat in den vergangenen Jahren den viel zitierten Niedergang der klassischen Sendeanstalten eingeläutet. Zudem ächzen nicht wenige Kinobetreiber unter der Programmvielfalt, die bequem auf dem heimischen Sofa – noch dazu zu jeder Zeit – genossen werden kann.

Apropos Vielfalt: Genau die ist es auch, die Netflix jetzt, nach über zwei Dekaden, in die Röhre schauen lässt. Konnte man seinerzeit noch die Pioniergewinne einstreichen, haben sich längst Mitbewerber wie Amazon, Disney oder Apple breitgemacht. Um an der Spitze zu bleiben, will Netflix künftig rigide gegen die Weitergabe von Nutzerdaten und damit das Teilen von Accounts vorgehen. Andere Streaming-Anbieter haben ähnliche Maßnahmen vorgelebt: Sport-Anbieter DAZN hat den kostenlosen Probe-Monat ersatzlos gestrichen, gleichzeitig aber die Preise, um Champions League und Co. sehen zu können, in etwa verdoppelt.

Dass die Notwendigkeit dazu besteht, muss man nicht infrage stellen. Wohl aber gespannt sein, ob der Nutzer all das auf Dauer mitmacht. Nachdem jüngst Konkurrent Amazon eine kostenlose, werbefinanzierte Alternative namens Freevee eingeführt hat, zieht Netflix nun zähneknirschend nach. Der Streaming-Markt entwickelt sich gerade zurück und erinnert an die Anfänge des Privatfernsehens.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Streaming-König Netflix schaut in die Röhre - OM online