Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Solar, Energie und Ausstattung: Berater nehmen Firmen unter die Lupe

Unternehmen im Kreis Cloppenburg können sich kostenlos in den Bereichen Solar sowie der Material- und Energieeffizienz beraten lassen. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hilft weiter.

Artikel teilen:
Freie Flächen gesucht: Beim Betriebsrundgang schaut der Berater nach Flächen, an denen Sonnenenergie genutzt werden kann. Foto: dpa/Pleul

Freie Flächen gesucht: Beim Betriebsrundgang schaut der Berater nach Flächen, an denen Sonnenenergie genutzt werden kann. Foto: dpa/Pleul

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) bietet zusammen mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und der Klimaallianz des Landkreises Cloppenburg 3 kostenlose Impulsberatungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den Bereichen Solar, Material- und Energieeffizienz sowie betriebliches Mobilitätsmanagement an. Unterstützt werden die Impulsberatungen von der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit (NAN). Die NAN stellt dazu auch umfangreiche Beratungsmappen sowie Faktenblätter und Checklisten zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung.

Zur "Impulsberatung Solar" kommt ein von der KEAN anerkannter Fachberater in das Unternehmen und stellt in einem etwa 2-stündigen Gespräch mit Betriebsrundgang fest, an welchen Stellen der Einsatz von Sonnenenergie geeignet ist. Die Firmen werden über wirtschaftlich umsetzbare Maßnahmen, dazugehörige Förderprogramme und die nächsten Schritte zur Konkretisierung informiert und erhalten einen Abschlussbericht.

Kosten reduzieren und etwas für den Klimaschutz tun

Ziel der "Impulsberatung Material- und Energieeffizienz" sei die Unterstützung des Mittelstandes, um durch Effizienzmaßnahmen den Energie- und Materialverbrauch zu senken, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig etwas für den Klima- und Ressourcenschutz zu tun.

Erfahrene Berater nehmen dazu im Unternehmen die Abläufe, Prozesse und Verbräuche in Augenschein, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und mögliche Maßnahmen vorzuschlagen. Anschließend erhalten die Betriebe einen Beratungsbericht mit den wichtigsten Ergebnissen sowie Hinweisen auf Fördermöglichkeiten und nächste Schritte.

Firmenfahrzeuge und Co.: Berater schauen sich auch die betriebliche Mobilität genau an

Das 3.  Beratungsangebot zielt auf "betriebliches Mobilitätsmanagement für kleine und mittlere Betriebe" ab. Ein von der KEAN anerkannter Mobilitätsberater stellt in 2 Vor-Ort-Terminen fest, wie die betriebliche Mobilität des Unternehmens aufgestellt ist. Während der Beratung werden die Bereiche Dienstreisen, Mitarbeitermobilität, der eigene Fuhrpark sowie die Verkehrsinfrastruktur und der zur Verfügung stehende Parkraum betrachtet. Im Rahmen der Beratung erhalte das Unternehmen individuelle Umsetzungsempfehlungen für eine nachhaltigere betriebliche Mobilität, die dadurch umweltfreundlicher, kosteneffizienter und attraktiver für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werde.

Bei Interesse erhalten Unternehmen aus dem Landkreis Cloppenburg, die die Voraussetzungen erfüllen, bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung Beratungsgutscheine für das jeweilige Angebot. Mit diesem wenden sie sich an einen Effizienzberater aus einem festgelegten Beraterkreis der KEAN.

  • Info: Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-cloppenburg.de. Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Cloppenburg ist Lea Freese (Telefon 04471/15-745 oder E-Mail freese@lkclp.de).

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Solar, Energie und Ausstattung: Berater nehmen Firmen unter die Lupe - OM online