Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schönheitstipps aus Bakum gibt es gratis auf dem ersten Online-Kosmetikkongress

Geschlossenes Kosmetikstudio? Manuela Ostendorf will angesichts der Corona-Situation nicht jammern und öffnet mit 12 Kolleginnen den ersten Schönheitssalon im Internet. Der "Eintritt" ist kostenlos.

Artikel teilen:
Die Bakumer Kosmetikerin Manuela Ostendorf ist Mitveranstalterin des ersten öffentlichen Online-Kosmetik-Kongresses. Foto: Kühn

Die Bakumer Kosmetikerin Manuela Ostendorf ist Mitveranstalterin des ersten öffentlichen Online-Kosmetik-Kongresses. Foto: Kühn

"Der Lockdown dauert ja nun schon über einige Monate und ist auch für mich sehr hart", sagt Manuela Ostendorf. Die selbstständige Inhaberin des Kosmetikstudios "Care für You" in Bakum kann derzeit nur noch über das Telefon Kontakt zu ihren Stammkunden und Kundinnen halten, denn kosmetische Behandlungen sind ihr wegen der aktuellen Corona-Infektionsvorschriften untersagt. Doch die staatlich geprüfte Kosmetikerin will auch angesichts schwerer Zeiten und negativer Presseberichte nicht jammern und "den Kopf in den Sand stecken". Ihr Konzept gegen den Lockdown-Groove in ihrer Branche: Der erste Kosmetik-Kongress am Wochenende 17./18. April. Dieser findet online statt und ist öffentlich. Interessierte müssen kein "Eintrittsgeld" bezahlen, die Veranstaltung ist kostenlos.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schönheitstipps aus Bakum gibt es gratis auf dem ersten Online-Kosmetikkongress - OM online