Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Online-Weihnachtsmarkt in der "Digi-Town" lockt etliche Besucher an

Mehr als 5000 Besucher pro Wochenende besuchen den digitalen Lohner Weihnachtsmarkt. Die Organisatoren sprechen von einem großen Erfolg. Zu Ostern ist eine weitere Aktion geplant.

Artikel teilen:
Weihnachtsfeeling digital: Seit dem 11. Dezember haben schon etliche Lohnerinnen und Lohner auf dem Weihnachtsmarkt in der "Digi-Town" vorbeigeschaut. Foto: Scholz

Weihnachtsfeeling digital: Seit dem 11. Dezember haben schon etliche Lohnerinnen und Lohner auf dem Weihnachtsmarkt in der "Digi-Town" vorbeigeschaut. Foto: Scholz

In der "Digi-Town" fällt leise der Schnee. Angenehm aus dem warmen Wohnzimmer heraus können die Lohner seit etwas mehr als zwei Wochen über den virtuellen Weihnachtsmarkt schlendern. Zeit für ein erstes Fazit: Die Organisatoren sind mit den Klickzahlen zufrieden. Jeweils mehr als 5000 Besucher besuchten die "Digi-Town" an den Adventswochenenden. Das berichtet Daniel Wegmann, der das Projekt technisch mit umgesetzt hat, auf Nachfrage.

Nach der ersten Veröffentlichung sind einige neue Buden mit dazugekommen. Richtig gut geklickt wurde laut Wegmann die virtuelle Bude der Ketteler-Schule. Allein am 4. Advent hätten sich mehr als 1200 Menschen das Musikvideo der Schule angeschaut.

Auffällig sei, dass besonders viele Menschen in den Abendstunden den Weihnachtsmarkt besuchten. Einige hätte es dann auch weiter in die virtuelle Stadt gezogen. Für Wegmann ist darum klar: "Das war ein echter Erfolg für uns." Zudem betont er, dass 5000 Besucher auf dem echten Weihnachtsmarkt an einem Abend nur schwer möglich gewesen wären.

Digitaler Weihnachtsmarkt soll noch bis Anfang Januar freigeschaltet sein

Und was sagen die Händler zu dem "Digi-Town"-Weihnachtsmarkt? "Wir haben etliche Händler mit der Aktion glücklich gemacht", sagt Wegmann. Viele seien dankbar, dass sie so nun doch noch etwas verkaufen konnten. "Der virtuelle Weihnachtsmarkt ist zwar kein Ersatz, aber ein wenig Weihnachts-Feeling konnte er transportieren", betont Wegmann.

Jede Bude sei mittlerweile rund 1000 Mal geklickt worden. Das soll auch noch ein paar Tage lang möglich sein. Bis Anfang Januar bleibt der digitale Weihnachtsmarkt freigeschaltet. Zu Silvester ist ein Countdown geplant.

In der "Digi-Town" soll auch im kommenden Jahr einiges passieren. "Wir haben schon einige Aktionen geplant", berichtet Wegmann. Zu Ostern soll es etwa eine virtuelle Ostereier-Suche geben. Daneben soll die "Digi-Town" bald auch über eine Kunstgalerie verfügen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Online-Weihnachtsmarkt in der "Digi-Town" lockt etliche Besucher an - OM online