Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„Moin Vechta“ bittet zu Tisch: Wohnmobil-Dinner in der Innenstadt

Mehrere Gastronomen bieten den Service am 6. März an. Schon jetzt startet ein Gewinnspiel.

Artikel teilen:
Gutes Essen in mobilen Wänden: „Moin Vechta“-Geschäftsführerin Birgit Beuse und Wohnmobilhändler Ulrich Hartz werben für die Aktion am 6. März. Foto: Moin Vechta

Gutes Essen in mobilen Wänden: „Moin Vechta“-Geschäftsführerin Birgit Beuse und Wohnmobilhändler Ulrich Hartz werben für die Aktion am 6. März. Foto: Moin Vechta

Die Corona-Pandemie hat weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt. Ein Einkaufsbummel auf der Großen Straße, ein Kaffee im Lieblingscafé oder auch ein gutes Abendessen im Restaurant, all diese schönen Dinge im Leben sind aktuell nicht möglich. Dieser Tristesse will der Stadtmarketingverein „Moin Vechta“ nun mit einer Aktion entgegenwirken und gleichzeitig eine Unterstützung für lokale Gastronomen bieten.

Menüs werden an das Fahrzeug geliefert

In der Vechtaer Innenstadt findet am 6. März (Samstag) ein Wohnmobil-Dinner statt. In der Zeit von 18 bis 22 Uhr werden die Gäste in ihren Fahrzeugen bewirtet. Laut einer Pressemitteilung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, vorab ein Menü auszuwählen, welches dann an die Fahrzeuge geliefert und in den mobilen Wänden verspeist wird. Die Bewirtung übernehmen Elmendorffburg, Krögers kleine Schwester, Da Sergio sowie Tapas & Co.

Veranstaltungsort ist die Große Straße und gegebenenfalls der Parkplatz am Neuen Markt, sofern die Nachfrage zusätzlichen Platz erfordert. Die Bereiche werden für den öffentlichen Verkehr gesperrt, sodass die Teilnehmer ungestört sind. Die Kunden können mit einem Wohnmobil, Wohnwagen, Sprinter oder Transporter teilnehmen, lediglich ein Tisch in einem fahrbaren Untersatz ist erforderlich, teilen die Organisatoren mit.

Der Stadtmarketingverein weist darauf hin, dass sich die Teilnehmer an die geltenden Kontaktbeschränkungen halten müssen. In einem Reisemobil dürfen nur Angehörige eines Haushaltes sowie eine weitere Person sitzen. Wer das Fahrzeug verlässt, muss eine Maske tragen. Außerdem werden die persönlichen Daten für eine mögliche Kontaktnachverfolgung registriert, erklärt Geschäftsführerin Birgit Beuse.

Anmeldungen sind bis 2. März möglich

Wer über kein geeignetes Fahrzeug verfügt, kann dennoch dabei sein. Die Firmen „Hartz und Hackmann Mobile“ sowie „VW Klöker“ stellen für den Veranstaltungsabend insgesamt 8 Reisemobile kostenlos zur Verfügung. Die Plätze können ab sofort in einem Gewinnspiel auf der Facebook-Seite von „Moin Vechta“ gewonnen werden.

Die Teilnahme am Wohnmobil-Dinner ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bezahlung möglich. Dabei wählen die Kunden sofort ihr Essen aus. Jedes Restaurant bietet ein Menü in einer klassischen und einer vegetarischen Variante an. Die Getränke können auch vor Ort bestellt werden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„Moin Vechta“ bittet zu Tisch: Wohnmobil-Dinner in der Innenstadt - OM online