Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mitglieder der RWG Vechta-Dinklage machen Weg für Fusion mit Damme frei

Nahezu alle Mitglieder der Warengenossenschaft stimmen für ein Verschmelzen mit der Landwirtschaftlichen Bezugsgenossenschaft e.G. Damme (LB). Deren Genossen entscheiden am 22. Juni (Mittwoch).

Artikel teilen:
Fusion ist beschlossen: (von links) Jörg Stratmann-Grandke, Georg Reinke, Andreas Frilling, Heinrich Kalvelage, Frieder Schöne-Warnefeld, und der Vorstandsvorsiteznde der RWG, Ludger Espelage. Foto: Privat

Fusion ist beschlossen: (von links) Jörg Stratmann-Grandke, Georg Reinke, Andreas Frilling, Heinrich Kalvelage, Frieder Schöne-Warnefeld, und der Vorstandsvorsiteznde der RWG, Ludger Espelage. Foto: Privat

Die Mitglieder der Raiffeisen-Warengenossenschaft Vechta-Dinklage e.G (RWG), haben auf ihrer Generalversammlung im Gasthaus Evers in Lüsche einem zum 1. Januar 2022 wirksamen Zusammenschluss mit der Landwirtschaftlichen Bezugsgenossenschaft e.G. Damme (LB), zugestimmt. Nahezu alle Mitglieder stimmten für eine Fusion. Erforderlich wäre ein Stimmenanteil von 75 Prozent gewesen. Die Dammer Genossen entscheiden auf ihrer Versammlung am 22. Juni (Mittwoch) über das Vorhaben.

"Unsere Mitglieder haben mit einem klaren Votum entschieden und machen damit den Weg für die Fusion frei", freute sich Georg Reinke, Aufsichtsratsvorsitzender der RWG. Jörg Stratmann-Grandke, kommissarischer Geschäftsführer der RWG, ist überzeugt, dass sich mit dem Zusammenschluss Synergien heben lassen, "um die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam anzugehen. Die Bündelung unserer Schlagkraft führt zu Einkaufsvorteilen, von denen auch die Mitglieder profitieren werden." Beide Unternehmen verbinde das genossenschaftliche Werteverständnis und die intensive Mitgliederbindung. In das  Leitbild 'Eine Region – eine Genossenschaft' werden "sich beide Partner mit ihren Erfahrungen einbringen", meinte er.

Die neue Genossenschaft wird 12 Standorte im OM und im Kreis Osnabrück haben

Die neue Genossenschaft soll den Namen "Landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG" tragen. Sie wird 12 Standorte im Oldenburger Münsterland und im Kreis Osnabrück haben. Juristischer Sitz wird Damme. Rechtlich übernehmende Genossenschaft ist die Landwirtschaftliche Bezugsgenossenschaft eG in Damme.

2 Vertreter der RWG werden in den Vorstand und 2 weitere in den Aufsichtsrat der neu fusionierten Genossenschaft einziehen, teilte Stratmann-Grandke abschließend mit. Aufgaben in den Führungsgremien der "LB" werden Georg Reinke, Andreas Frilling, Heinrich Kalvelage, und Frieder Schöne-Warnefeld übernehmen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mitglieder der RWG Vechta-Dinklage machen Weg für Fusion mit Damme frei - OM online