Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mit Senior-Experten-Hilfe die Prüfung geschafft

Basir Big ist nun ausgebildeter Maschinen- und Anlagenführer. Sein Arbeitgeber, die Firma Grimme, und ein Ehrenamtlicher haben daran einen großen Anteil.

Artikel teilen:
Die Prüfung ist geschafft: Anika Niehues (von links), Friedhelm Horstmann, Basir Big, Josef Stukenborg und Gregor Korte. Foto: Esslinger

Die Prüfung ist geschafft: Anika Niehues (von links), Friedhelm Horstmann, Basir Big, Josef Stukenborg und Gregor Korte. Foto: Esslinger

Seit 2015 engagieren sich 40 Senior-Expertinnen und Experten ehrenamtlich im Oldenburger Münsterland. Sie begleiten Azubis. 140 Anfragen wurden bisher gestellt, 70 davon kamen aus dem Kreis Vechta. Zurzeit werden 40 junge Leute beruflich begleitet.

Regionalkoordinator Josef Stukenborg konnte jetzt in der Dammer Firma Grimme dem 21-jährigen Basir Big zur bestandenen Prüfung als Maschinen- und Anlagenführer gratulieren. Und er wollte sich beim Ausbildungsbegleiter Gregor Korte aus Diepholz sowie Anika Niehues und Friedhelm Horstmann von der Firma Grimme bedanken.

Basir Big kam 2015 als Geflüchteter nach Deutschland. Über Hamburg, Goldenstedt und Bakum kam er zum Jugend- und Freizeitheim des Landkreises Vechta am Dümmer. Big hatte in Afghanistan zehn Jahre die Schule besucht, ging dann zunächst zur Lohner Adolf-Kolping-Schule und machte seinen Hauptschulabschluss. Dann suchte er Arbeit, bewarb sich bei verschiedenen Firma. Schließlich erhielt er mit einem syrischen Flüchtling zusammen eine Einstiegsqualifizierung und dann den Lehrvertrag bei Grimme.

Big arbeitete nun bei einer Grimme-Tochter in Rieste

Es war klar, dass Big das nicht alleine schaffen konnte. Er bekam mit Gregor Korte aus Diepholz, der für den Senior Experten Service ehrenamtlich tätig ist, einen Ausbildungsbegleiter. "Es war viel zu regeln bei der Ausländerbehörde, beim Job-Center, bei der Fahrschule bei der Industrie- und Handelskammer und vor allem bei der Ausbildungsfirma", erzählt Korte. Aber: Sein ehrgeiziger junger Schützling machte kräftig mit und in der letzten Woche bestand Basir Big – wie übrigens sein Freund aus Syrien auch – die Facharbeiterprüfung. Er bekam prompt einen Arbeitsvertrag. Das sicherte dem 21-Jährige parallel die Aufenthaltsgenehmigung. Ausbildungsbegleiter Korte dankte daher auch der Behörde, sie sei sehr kooperativ gewesen.

Basir Big ist froh und stolz, dass er diese wichtige Hürde geschafft hat. Er arbeitet nun bei einer Grimme-Tochter in Rieste, hat eine Freundin, soziale Kontakte, macht jetzt seinen Führerschein und sucht sich eine neue Wohnung.

Friedhelm Horstmann – er ist Teamleiter der gewerblichen Ausbildung und Anika Niehues – in der Personalabteilung für die 120 Lehrlinge in der Firma zuständig – zeigten sich ebenfalls erfreut.

Und was war das Schwierigste in der Lehre und bei der Prüfung? "Die Fachwörter", sagt der junge Facharbeiter. Sein Ausbildungsbegleiter habe ihm ein Büchlein geschenkt, in dem viele davon erklärt werden. Und: In der Prüfung habe er manchmal nachfragen dürfen – die richtige Antwort sei dann kein Problem gewesen.

  • Info: Wer selbst Senior-Experte werden möchte, kann sich beim Senior Experten Service anmelden. Regionalkoordinator ist Josef Stukenborg aus Vechta (Telefon 04441/8876922 oder 0160/901156065), Mail: oldenburg@vera.ses-bonn.de. Auf der Internetseite www.vera.ses-bonn.de erfährt man alles Weitere.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mit Senior-Experten-Hilfe die Prüfung geschafft - OM online