Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Manfred Schulte verlässt die Landwirtschaftskammer

Der langjährige Leiter der Außenstelle Vechta verabschiedet sich Ende des Jahres in den Ruhestand. Die Nachfolge tritt Heinrich Tabeling an.

Artikel teilen:
Mit Unimog und Maske in den Ruhestand: Manfred Schulte (rechts) verlässt nach mehr als 34 Jahren die Außenstelle Vechta. Seine Nachfolge tritt Heinrich Tabeling an. Foto: Speckmann

Mit Unimog und Maske in den Ruhestand: Manfred Schulte (rechts) verlässt nach mehr als 34 Jahren die Außenstelle Vechta. Seine Nachfolge tritt Heinrich Tabeling an. Foto: Speckmann

Schöne Überraschung für Manfred Schulte: Als sich der Leiter der Außenstelle Vechta der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Freitagmorgen auf den Weg zur Arbeit machen wollte, stand ein herausgeputzter Unimog vor der Haustür. Ein Kollege chauffierte den Oyther zum Grünen Zentrum an der Rombergstraße. Aus gutem Grund, denn es war quasi seine letzte Arbeitswoche, bevor er sich Ende des Jahres offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Gerne hätte Schulte seine Weggefährten zu einer Feier eingeladen, aber Corona machte auch diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Es wäre ein gebührender Rahmen für den Abschluss einer langjährigen Tätigkeit gewesen. Immerhin hat der Diplom-Agraringenieur dem Hause mehr als 34 Jahre die Treue gehalten.

„Es gibt kaum eine Branche, die sich so verändert hat wie die Landwirtschaft.“Manfred Schulte, Leiter der Außenstelle Vechta der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Der gebürtige Friesoyther war seit seinem Dienstantritt im Sommer 1986 durchgängig in der Außenstelle Vechta tätig. Er begleitete die Fusion der Landwirtschaftskammern Weser-Ems und Niedersachsen und erlebte auch in seiner beratenden Tätigkeit einen gravierenden Wandel. „Es gibt kaum eine Branche, die sich so verändert hat wie die Landwirtschaft“, stellte der heute 63-Jährige rückblickend fest.

Ein Visbeker übernimmt die Außenstelle

Schulte war immer nah dran an den Betrieben. Er gab Hilfestellungen in wirtschaftlichen Fragen, informierte über Fördermöglichkeiten und diverse Neuerungen im Zuge der Agrarreform. Auch bei Auftragsangelegenheiten wie Hofübergaben waren Stellungnahmen gefragt. Einen weiteren Schwerpunkt bis zum Schluss seiner Laufbahn bildete die Begleitung der Meisterausbildung.

Nun zeichnet sich ein reibungsloser Personalwechsel ab. Heinrich Tabeling, früher in der Außenstelle Huntlosen und seit einem Jahr in Vechta beschäftigt, wird mit Beginn des neuen Jahres als Beauftragter für die Außenstelle Vechta tätig sein. Der 54-jährige Visbeker steht dann an der Spitze des achtköpfigen Teams.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Manfred Schulte verlässt die Landwirtschaftskammer - OM online