Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohne will den Leerstand reduzieren

Die Stadt hat den Entwurf für das neue Gründerprogramm für Handel, Dienstleistungen und Gastronomie vorgestellt. Im Fördertopf sind 50.000 Euro.

Artikel teilen:
In der Lohner Innenstadt stehen einige Läden leer. Das soll sich nach dem Willen von Verwaltung und Politik mit dem neuen Gründerprogramm ändern. Foto: Timphaus

In der Lohner Innenstadt stehen einige Läden leer. Das soll sich nach dem Willen von Verwaltung und Politik mit dem neuen Gründerprogramm ändern. Foto: Timphaus

Um die Leerstandsquote im Zentralen Versorgungsbereich zu senken und den Branchenmix in der City zu erhöhen, will Lohne ein Gründerprogramm für Handel, Dienstleistungen und Gastronomie auflegen. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Liegenschaften und Wirtschaftsförderung stellte Anne Nußwaldt, Referentin für Marketing, Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit, den Entwurf der Förderrichtlinie und des Bewerbungsbogens vor.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohne will den Leerstand reduzieren - OM online