Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jetzt rollen wieder die Trecker

Nach mehreren Blockadeaktionen von Bauern lud das Agrarministerium am Montag zu einer Videoschalte zur wirtschaftlichen Situation der Landwirte. Die blieb jedoch ohne konkretes Ergebnis.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Nach der ergebnislosen Videokonferenz des Agrarministeriums zur Situation in der Landwirtschaft haben in der Nacht zum Dienstag erneut hunderte Landwirte Zentrallager von Discountern blockiert. Die Aktionen fanden nach Polizeiangaben in etlichen Regionen Niedersachsens statt. Unter anderem haben sich am Montagabend Bauern in Löningen getroffen. Ihr Ziel: das Aldi-Zentrallager in Lingen. Dort blockieren derzeit 150 Traktoren die Zufahrt.

Darüber hinaus stehen  rund 150 Trecker in Ohlendorf (Landkreis Harburg) und blockierten dort die Zufahrt eines Lagers für den Lieferverkehr, wie die Polizei mitteilte. 200 Fahrzeuge standen demnach in Hesel (Landkreis Leer).

Auch in Beverstedt (Landkreis Cuxhaven) meldete die Polizei rund 150 Trecker. Ähnliche Blockadeaktionen gab es auch in Weyhe (Landkreis Diepholz), Hedemünden (Landkreis Göttingen), Lehrte (Region Hannover) und Rinteln (Landkreis Schaumburg). Die Proteste verliefen nach Polizeiangaben friedlich.

Am Montag hatte Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) zu einer Gesprächsrunde zur schwierigen wirtschaftlichen Situation der Landwirte geladen. Anwesend waren Vertreter niedersächsischer Molkereien, des Einzelhandels, landwirtschaftlicher Verbände und ein Marktexperten der Landwirtschaftskammer. Das Treffen war aber ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen.

Während die Ministerin von einer erkennbaren Vorwärtsbewegung und einem klaren Willen zum Dialog sprach, hatte sich der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) Niedersachsen, Ottmar Ilchmann, «ein bisschen mehr erhofft». Das Gespräch sei wenig in die Tiefe gegangen. Es habe keine Zusagen für Nothilfen gegeben, und auch keine Perspektive, wie es langfristig weitergehen solle.

Bereits vergangene Woche hatten Landwirte unter anderem in Cloppenburg die Lager von Discountern blockiert, um gegen die Preispolitik des Lebensmitteleinzelhandels zu protestieren.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jetzt rollen wieder die Trecker - OM online