Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

IHK-Wahlen: 31 Bewerber kommen aus dem Oldenburger Münsterland

Die rund 68.000 Mitglieder der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer wählen die neue Vollversammlung. 120 Kandidaten bewerben sich um 76 Sitze. Präsident Gert Stuke (Friesoythe) gibt Amt ab.

Artikel teilen:
120 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um die 76 Sitze in der Vollversammlung der IHK Oldenburg. Foto: Kühn

120 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um die 76 Sitze in der Vollversammlung der IHK Oldenburg. Foto: Kühn

In der Zeit vom 6. bis zum 27. Mai werden die Mitgliedsbetriebe der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) die neue Vollversammlung der Institution wählen. 120 Kandidaten, darunter 20 Frauen, bewerben sich um die insgesamt 76 Sitze im Gremium. Rund 68.000 Firmen im Oldenburger Land sind aufgefordert ihre Stimme abzugeben. Insgesamt 23.083, damit über ein Drittel der wahlberechtigten Unternehmen, kommen aus dem Oldenburger Münsterland (OM). Aus dem Kreis Cloppenburg können 12.522, aus dem Kreis Vechta 10.661 Unternehmen mitbestimmen, wer für die kommenden 5 Jahre einen Sitz in der Versammlung erhält. Rund die Hälfte der künftigen Mandatsträger wird neu ins Amt kommen, das Gremium wird sich merkbar verjüngen.

31 Kandidatinnen und Kandidaten wollen künftig das Oldenburger Münsterland ehrenamtlich in der Vollversammlung in Oldenburg vertreten. Der amtierende Präsident Gert Stuke (Friesoythe) gehört der Kandidatenriege nicht mehr an. Gemäß der Kammersatzung wird er nach 2 Wahlperioden sein Amt abgeben. Wer auf Stuke nachfolgt, wird erst die neue Vollversammlung bestimmen, die zu ihrer Konstituierung am 13. Juli zusammentritt. In einem Video-Pressegespräch wollte der Präsident nicht über Kandidaten für seinen Posten spekulieren. Der Amtsinhaber müsse laut Satzung zwingend Mitglied der Vollversammlung sein, daher sei auch erst am 2. Juni klar – dann soll das Ergebnis der Kammerwahl bekannt gegeben werden – wer dafür infrage käme. Aus dem OM sei ihm jedenfalls bislang niemand bekannt, der ihm nachfolgen wolle. Ein Vorschlag käme ohnehin vom gesamten Präsidium. Dieses werde frühestens bei der Kammerversammlung im Herbst eine Person angeben können.

Gewicht der Bau-, Immobilien- und Grundstückswirtschaft in der Region soll abgebildet werden

Die 4 Mal im Jahr tagende Vollversammlung soll laut Statuten mit einer festgelegten Anzahl an Sitzen die wirtschaftliche Struktur im Kammerbezirk abbilden. Mit der Wahl 2021 geht deshalb eine Vergrößerung des Gremiums einher. Um das zunehmende Gewicht der "Bau-, Immobilien- und Grundstückswirtschaft" in der Region abzubilden, ist dieser Wirtschaftssektor zu einer neuen, der zehnten Wahlgruppe erhoben worden. Insbesondere das OM ist in diesem Bereich mit 3.500 Betrieben stark vertreten. In der neuen Vollversammlung sind diesem Bereich jetzt 6 Sitze zugeordnet.

Stuke freute sich, dass sich "so viele gute Kandidaten" gefunden hätten. Das sei angesichts der derzeit herrschenden Probleme in den Unternehmen nicht selbstverständlich. Aus dem Kreis Cloppenburg bewerben sich 14, dem Kreis Vechta 17 Unternehmerinnen und Unternehmer in den verschiedenen Wahlgruppen. Stuke sieht darin ein "Bekenntnis zum Ehrenamt" und vor allem "zur Region". Der amtierende Präsident wünscht sich im OM – mit den beiden größten Kammerwahlbezirken – eine "hohe Beteiligung an der Wahl".

Die Vollversammlung gilt als "Parlament" der Wirtschaft im Oldenburger Land. Es soll den Gesamtinteressen des regionalen Gewerbes und der Industrie, von Handel und Dienstleistungen Gehör verschaffen. So steht man in engem Kontakt zu Politik und Verwaltung in den Kommunen, im Land Niedersachsen und in Berlin, etwa wenn es um mehr Geschwindigkeit beim Ausbau der digitalen Infrastruktur, um den Bürokratieabbau oder um das Thema Fachkräftenachwuchs geht. Um effizient arbeiten zu können bildet die Vollversammlung ähnlich wie in den Parlamenten Ausschüsse für etwa Tourismus oder Einzelhandel, in denen fachliche Arbeit geleistet und Branchenanliegen an die Politik formuliert werden. Daneben werden Beiräte installiert, in denen die regionalen Interessen gebündelt werden und ihr Sprachrohr finden.

Roland Zerhusen kandidiert nicht wieder für die Vollversammlung

Der bisherige Vorsitzende des Beirates Oldenburger Münsterland, der Dammer Unternehmer Roland Zerhusen, kandidiert nicht wieder für die Vollversammlung. Der Vorsitz im Beirat ist im Gegensatz zum Amt des Präsidenten allerdings nicht an eine Mitgliedschaft in der Vollversammlung geknüpft. Für Nachfragen, ob er sein Amt weiterführen wird, war Zerhusen nicht zu erreichen.

Gewählt wird die Vollversammlung per Brief oder erstmals auch im Online-Wahlverfahren. Die Unterlagen zur Stimmabgabe erhalten die Firmen per Post. Zuständig bei der IHK für die Durchführung der Wahl ist Geschäftsführer Bernd Seifert. Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2015 bei 10,6 Prozent. Diese Quote sei "tatsächlich hoch", erklärte Stuke, denn unter anderen seien auch viele Landwirte mit ihren Solar- oder Windkraftanlagen Mitglieder der IHK. Diese engagierten sich naturgemäß "eher bei der Landwirtschaftskammer".

Info: Alle Infos zur Wahl gibt es hier.

Die 31 Kandidaten für die Vollversammlung der IHK Oldenburg in den Wahlbezirken Cloppenburg und Vechta:

  • Aumann, Matthias, Geschäftsführer der Mission Mittelstand GmbH, Cloppenburg; Kandidat in der Wahlgruppe "Produzierendes Gewerbe";
  • Graepel, Carlo, Vorstandsmitglied der Friedrich Graepel AG, Löningen (Produzierendes Gewerbe);
  • Lühr, Dan, Geschäftsführer der fm Büromöbel GmbH, Bösel (Produzierendes Gewerbe);
  • Nestler, Stefan, Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin der Waskönig + Walter GmbH & Co. KG, Saterland (Produzierendes Gewerbe);
  • Gerwing, Michael, Geschäftsführer der Gerwing Steinwerke GmbH, Holdorf (Produzierendes Gewerbe);
  • Imbusch, Markus, Geschäftsführer der Meat Cracks Technologie GmbH, Mühlen (Produzierendes Gewerbe);
  • Dr. jur. Middendorf-Bergmann, Jutta, Geschäftsführerin der Ludwig Bergmann GmbH, Goldenstedt (Produzierendes Gewerbe);
  • Dr. Plasse, Michael, Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin der OM-Medien GmbH & Co. KG, Vechta (Produzierendes Gewerbe);
  • Tabeling, Simon, Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin der Erden- und Substratwerk Tabeling GmbH & Co. KG, Vechta (Produzierendes Gewerbe);
  • Coners, Andrea, Geschäftsführerin der persönlich haftenden Gesellschafterin der Windpark Reekenmoor GmbH & Co. KG, Barßel (Wahlgruppe Energie);
  • Dolberg, Jürgen, Besonders Bevollmächtigter der dowiso GmbH & Co. KG, Friesoythe (Energie);
  • Kenkel, Peter, Geschäftsführer der Peter Kenkel GmbH, Holdorf (Wahlgruppe Großhandel);
  • Kleier, Karl, Geschäftsführer der J. Kleier GmbH, Cloppenburg (Großhandel);
  • Meemken, Rolf, Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin der Meemken Wurstwaren GmbH & Co. KG, Friesoythe;
  • Block, Markus, Geschäftsführer der Mega Company Block GmbH, Friesoythe (Wahlgruppe Einzelhandel);
  • Hanneken, Frank, Einzelunternehmer, Friesoythe (Einzelhandel);
  • Hartke, Thomas, Geschäftsführer der Hartke Damen-Herren-Kinder-Oberbekleidungs GmbH, Steinfeld (Einzelhandel);
  • Krümpelbeck, Tobias, Geschäftsführer der Krümpelbeck GmbH, Vechta (Einzelhandel);
  • Weiß, Alexander, Geschäftsführer der Smart Publishing UG (haftungsbeschränkt), Vechta (Einzelhandel);
  • Böckmann, Kathrin, Inhaberin Hotel Restaurant "Zur Post", Kathrin Böckmann e. K., Holdorf (Wahlgruppe Tourismus- und Gastgewerbe);
  • Feldhaus, Anneke, Besondere Bevollmächtigte des Landgasthof Feldhaus, Inh. Markus Feldhaus e. K. Halen (Tourismus- und Gastgewerbe);
  • Clausen, Olaf, Geschäftsführer der AMCON Software GmbH, Cloppenburg (Wahlgruppe Dienstleistungen);
  • Terheyden, Ralf, Geschäftsführer Terheyden Revision und Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Cloppenburg (Dienstleistungen);
  • große Austing, Marc Andreas, Geschäftsführer der große Austing GmbH, Lohne (Dienstleistungen);
  • Hoffmeister, Hans Helge, Geschäftsführer der Lernschaft UG (haftungsbeschränkt), Vechta (Dienstleistungen);
  • Kohl, Sebastian, Gesellschafter der Sebastian Kohl Arno Mählmann Zeltverleih Mählmann & Kohl GbR, Vechta (Dienstleistungen);
  • Mindermann, Frank, Einzelunternehmer, Vechta (Dienstleistungen);
  • Pille, Markus, Geschäftsführer der PS Logistics Group GmbH, Steinfeld (Dienstleistungen);
  • Rolfes Thomas, Geschäftsführer der Ruhe Agrar GmbH, Bakum-Lüsche (Dienstleistungen);
  • Bröring, Thomas, Geschäftsführer der Sanitär- und Heizungstechnik Vechta Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Vechta (Bau-, Immobilien- und Grundstückswirtschaft);
  • Wessendorf, Franz, Geschäftsführer der Wessendorf Systembeschichtungen GmbH, Emstek (Bau-, Immobilien- und Grundstückswirtschaft)

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

IHK-Wahlen: 31 Bewerber kommen aus dem Oldenburger Münsterland - OM online