Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gewerkschaft: Arbeitgeber schüren jetzt Ängste

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) klärt vor Schlachthöfen über das Verbot von Werkverträgen auf. Der Landtagsabgeordnete Christoph Eilers (CDU) hat juristische Zweifel.

Artikel teilen:
Nicht  nur einer Meinung: NGG-Sekretär Matthias Brümmer (links) und MdL Christoph Eilers (rechts) diskutieren  in Essen, wie sich die Verhältnisse in der Fleischbranche verbessern lassen. Foto: Meyer

Nicht nur einer Meinung: NGG-Sekretär Matthias Brümmer (links) und MdL Christoph Eilers (rechts) diskutieren in Essen, wie sich die Verhältnisse in der Fleischbranche verbessern lassen. Foto: Meyer

Kurz vor Beginn der Bundestagsdebatte über ein Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie schlägt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Alarm. Arbeitgeber würden versuchen, Ängste unter Stammbelegschaften und Werkverträglern zu schüren. Mit Infokampagnen vor den Schlachtbetrieben hält die Gewerkschaft zurzeit dagegen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gewerkschaft: Arbeitgeber schüren jetzt Ängste - OM online