Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gewerbegebiet Wildeshauser Straße: Erschließungsarbeiten in Visbek liegen im Zeitplan

Die Arbeiten im neuen Visbeker Gewerbegebiet kommen gut voran. Im Herbst sollen die ersten Grundstücke verkauft werden.

Artikel teilen:
Sand über Sand: Mit viel schwerem Gerät wird an der Wildeshauser Straße gearbeitet. Foto: C. Meyer

Sand über Sand: Mit viel schwerem Gerät wird an der Wildeshauser Straße gearbeitet. Foto: C. Meyer

Ab Herbst sollen bereits die ersten Grundstücke verkauft werden. „Es gibt schon etliche Anfragen, vor allem von Visbekern“, sagt Karl-Josef Klossok, Leiter des Visbeker Bauamts. Bislang sieht es auch danach aus, dass diesem Vorhaben nichts im Wege steht. Denn die Erschließung des Visbeker Gewerbegebiets an der Wildeshauser Straße kommt gut voran, wie der Bauamtsleiter wissen lässt. Bis zum Herbst soll die Erschließung abgeschlossen sein.

Derzeit laufen die Maßnahmen ausschließlich auf dem Areal südlich der Wildeshauser Straße. Bei diesem sogenannten Plangebiet B handelt es sich um eine Gesamtfläche von rund 28,5 Hektar. Das Areal im Norden – das etwa 5,5 Hektar große Plangebiet A – soll zu einem späteren Zeitpunkt erschlossen werden, sagt Klossok. Das gewaltige Regenrückhaltebecken hat in den vergangenen Wochen deutlich erkennbare Züge angenommen. Insgesamt wurden dabei etwa 43.000 Kubikmeter Bodenmasse bewegt und ausgehoben. Mitte Mai soll dieser Bauabschnitt fertig sein. Zuständig für die Arbeiten ist die Firma Depenbrock aus Hatten.

Die Kanalbauarbeiten – Thema Schmutz- und Regenwasser – sowie die Straßenbaumaßnahmen laufen parallel und weisen eine vernachlässigbare Verzögerung auf, wie der Bauamtsleiter erklärt. „Es gab eine kleine Pause von 4 Wochen wegen Weihnachten und wegen des Schnees.“ Ende des Jahres sollen die Arbeiten aber abgeschlossen sein.

Umgehungsstraße für 3 Monate gesperrt

Die Firma Dallmann aus Bramsche ist außerdem für den Ausbau des Kreisverkehrs zuständig. Dieser wird sich künftig an der Umgehungsstraße vom Kreisel an der Rechterfelder Straße kommend kurz nach dem Regenrückhaltebecken befinden und eine Abzweigung in die neue Straße im Gewerbegebiet aufweisen. Die Vorarbeiten dafür werden Anfang April beginnen, sagt Mario Ahrens vom Visbeker Hoch- und Tiefbauamt. Dafür wird die Straße zwischen den Kreisverkehren an der Rechterfelder Straße sowie an der Wildeshauser Straße gesperrt. Die Wildeshauser Straße ist aber weiterhin befahrbar, erklärt Ahrens. Es ist lediglich die Abzweigung zur Umgehungsstraße gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wird eingerichtet. Bis Ende Juni – also etwa 3 Monate – soll diese Maßnahme laufen.

Die etwa 3 Kilometer lange Schmutzwasserdruckrohrleitung, die an das Gemeindenetz angeschlossen werden soll, wird mittels des sogenannten Horizontalbauverfahrens verlegt. Auch diese Arbeiten – durchgeführt von der Firma Ludwig Freytag aus Oldenburg – liegen nach Angaben von Karl-Josef Klossok im Zeitplan und sollen spätestens Ende des Jahres abgeschlossen sein. „Es läuft im Grunde alles entspannt und gut“, fasst Mario Ahrens das Geschehen im Gewerbegebiet zusammen. Die Gemeindemitarbeiter sind damit sehr zufrieden und können außerdem vermelden, dass die eingeplanten Kosten von rund 5 Millionen Euro ebenfalls eingehalten werden können.

Ganz so reibungslos wie die Erschließungsarbeiten lief dagegen die Bauleitplanung für das Gewerbegebiet an der Wildeshauser Straße in der Vergangenheit nicht. Insgesamt 8 Jahre hat es gedauert, bis der Visbeker Gemeinderat Anfang des vergangenen Jahres endgültig den entsprechenden Bebauungsplan beschließen konnte. Dem vorausgegangen sind zahlreiche Diskussionen, Stellungnahmen und sogar ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg, das den vorübergehenden Satzungsbeschluss im November 2018 aufgehoben hatte.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gewerbegebiet Wildeshauser Straße: Erschließungsarbeiten in Visbek liegen im Zeitplan - OM online