Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Führungskraft in Foodbranche verdient bis zu 400.000 Euro

Die Schwankungsbreite der Gehälterhöhen in der Ernährungsindustrie ist enorm. Das belegt die aktuelle Studie aus dem Hause der Personalberatung Schwerdtfeger.

Artikel teilen:
Gehaltsverhandlungen sind immer schwierig: Die Dr. Schwerdtfeger Personalberatung hat jetzt ihre aktuelle Gehaltsstudie über die Höhe ausgewählter Gehälter in der Foodbranche vorgestellt. Foto: dpa / Scheurer

Gehaltsverhandlungen sind immer schwierig: Die Dr. Schwerdtfeger Personalberatung hat jetzt ihre aktuelle Gehaltsstudie über die Höhe ausgewählter Gehälter in der Foodbranche vorgestellt. Foto: dpa / Scheurer

Eine insbesondere für die hiesige Wirtschaft nutzbare Untersuchung hat die Dr. Schwerdtfeger Personalberatung mit Sitz in Emstek vorgelegt. 62 Seiten stark ist die aktuelle „Gehaltsstudie 2021: Was zahlt die Food-Branche im Nordwesten?“ Verantwortlich für die Erhebung zeichnet René Wessels, Senior Personalberater Agrifood. Der Projektleiter der Studie hat "festgestellt, dass die Gehälter in der Lebensmittelindustrie im Nordwesten bei den Führungspositionen im Schnitt etwa 10 Prozent unter denen liegen, die im süddeutschen Raum gezahlt werden".

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Führungskraft in Foodbranche verdient bis zu 400.000 Euro - OM online