Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Finale für die Lehrstellensuche 2021

An diesem Wochenende gibt es viele Sonderseiten mit Stellenanzeigen in allen Zeitungen der OM-Medien. "Last-Minute-Azubi" heißt die Aktion in der MT, OV und den OM-Wochenblättern.

Artikel teilen:
Ausbildung '21: Wenn das Kind eine Berufsausbildung absolviert, ist ein neuer Antrag auf Kindergeld nötig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn 

Ausbildung '21: Wenn das Kind eine Berufsausbildung absolviert, ist ein neuer Antrag auf Kindergeld nötig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn 

Für die Abschlussjahrgänge der "Generation Lockdown" gibt es einen wichtigen Termin: Am 1. August 2021 beginnt üblicherweise landauf, landab die Berufsausbildung. Nahezu alle Bereiche der Wirtschaft begrüßen dann ihre neuen "Azubis", sofern die denn welche haben. Das ist offenbar nicht bei allen Unternehmen der Fall, wie die zahlreichen Stellenanzeigen bei der Aktion "Last-Minute-Azubi" der OM-Mediengruppe beweisen. In der Münsterländischen Tageszeitung, der Oldenburgischen Volkszeitung und den OM-Wochenblättern in Vechta  und Cloppenburg sind an diesem Wochenende zahlreiche Sonderseiten mit attraktiven Stellenangeboten zu finden.

Damit folgen sie letztlich auch einem Exportenrat: „Unternehmen müssen sich jetzt um eine klare Karrierekommunikation speziell um junge, noch unerfahrene Bewerber kümmern. Sie müssen die Berufsfelder ihres Unternehmens genauer vorstellen, auch wenn Einstellungen erst wieder in einigen Monaten möglich sein sollten", empfiehlt Recruitingexpertin Svenja Rausch von der Praktikums- und Stellenbörse JobTeaser. 

Für wenig motivierte und frustrierte Jugendliche sei es in der Pandemie zurzeit besonders schwierig. Sie bräuchten eigentlich enge sozialpädagogische Betreuung in einer persönlicher Beziehung und Begegnung. „Durch die Pandemie wächst die soziale Ungleichheit bei Jugendlichen, da Bildung wieder extrem vom Elternhaus abhängig ist“, sagt Wilfried Schubarth, Professor für Erziehungs- und Sozialisationstheorie an der Universität Potsdam. Doch offenbar sehen viele auch viel Potenzial in der nun anstehende Generation der Schulabsolventen. „Die Generation Z sieht sich eigentlich als Macher und Weltretter, kann das aber jetzt nicht ausleben. Um ihr Gefühl der Freiheit und Selbstbestimmtheit wieder zu erlangen, brauchen sie Vorbilder, die ihnen Mut machen, dass es schon mal Krisen gegeben hat und danach trotzdem alles wieder gut wurde“, sagt Svenja Rausch. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Finale für die Lehrstellensuche 2021 - OM online