Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Experten malen düsteres Bild von der Zukunft der Landwirtschaft

Besonders die Schweinehalter könnten von den  Veränderungen betroffen sein. Warum und mit welchen Folgen, das diskutierten Branchenkenner bei einem Treffen in Essen.

Artikel teilen:
Kein Geld zu verdienen: Der Preis für Schweinefleisch befindet sich aktuell auf einem Rekordtief. Foto: dpa/Pleul 

Kein Geld zu verdienen: Der Preis für Schweinefleisch befindet sich aktuell auf einem Rekordtief. Foto: dpa/Pleul 

Ernüchternde Aussichten für die Schweinehalter: Der bereits auf ein Rekordtief abgesackte Kilopreis könnte in den kommenden Wochen weiter sinken. Das prognostizieren die beiden Frankfurter Unternehmensberater Klaus-Martin Fischer und Christoph Havermann.  Grund für den aktuellen Preisverfall sei das mit dem Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) einhergehende Exportverbot für deutsches Schweinefleisch.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Experten malen düsteres Bild von der Zukunft der Landwirtschaft - OM online