Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

EWE beendet Zusammenarbeit mit Fynn Kliemann

Das Energieunternehmen mit Sitz in Oldenburg beendet seine Medienkooperation mit dem Kliemannsland. Die Vorwürfe an Kliemann seien mit den Werten von EWE nicht vereinbar.

Artikel teilen:
Fynn Kliemann, Webdesigner, Youtuber, Musiker und Songwriter, steht auf seinem Hof „Kliemannsland“ im Ortsteil Rüspel. Foto: dpa

Fynn Kliemann, Webdesigner, Youtuber, Musiker und Songwriter, steht auf seinem Hof „Kliemannsland“ im Ortsteil Rüspel. Foto: dpa

Aus und vorbei: Das Energieunternehmen EWE mit Sitz in Oldenburg beendet seine Medienkooperation mit dem Kliemannsland. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Das Unternehmen mit Sitz in Oldenburg reagiert damit auf die Kritik an Kliemann, dem nach Recherchen des ZDF Magazin Royale vorgeworfen wird, unter anderem an fragwürdigen Masken-Deals im großen Stil beteiligt gewesen zu sein.

"Die Vorwürfe gegen Gründer, Gesellschafter und Namengeber Fynn Kliemann seien mit den Werten des Unternehmens nicht vereinbar. Da es derzeit keine vollständige Klärung des gesamten Sachverhalts gebe, sieht EWE keine Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

EWE beendet Zusammenarbeit mit Fynn Kliemann - OM online