Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Essener Kunden beweisen ihre Treue

Die Gewinner der diesjährigen HGV-Jahresverlosung mussten in 2021 in kleinem Kreis gefunden werden. Besonders erfreut zeigte sich der Handelsverein über das hiesige Kaufverhalten.

Artikel teilen:
Spannender Moment: Mit gebührendem Abstand zog der stellvertretende Bürgermeister Dirk Gehrmann die Gewinner der HGV-Verlosung. Foto: Sperveslage

Spannender Moment: Mit gebührendem Abstand zog der stellvertretende Bürgermeister Dirk Gehrmann die Gewinner der HGV-Verlosung. Foto: Sperveslage

Unter strengster Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und mit einem Negativtest der beteiligten Personen wurden die Gewinner der Jahresverlosung des HGV Essen gezogen. "Aus den bekannten Gründen ist eine Verlosung mit großem Publikum wie in den vergangenen Jahren nicht möglich. Die Hoffnung auf eine Besserung der Corona-Situation hat sich nicht bestätigt. So muss die Verlosung im kleinstmöglichsten Kreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden", bedauert die erste Vorsitzende, Ina Brengelmann.

Höhere Anzahl der Teilnahmemarken reichte nicht aus

Erfreut sei der Handels- und Gewerbeverein HGV, dass so viele Bürger und Bürgerinnen sich nach dem Slogan richteten: "Surf nicht fort – Kauf am Ort!" Insgesamt wurden 130.000 Teilnahmemarken und die Anzahl erforderlicher Teilnahmekarten für die HGV-Aktion gedruckt. Das habe nicht gereicht, obwohl mehr Marken und Karten als im Vorjahr in Umlauf kamen.

So war bei den Geschäftsinhabern und Kunden erneut spontane Kreativität gefragt. Es wurden kurzerhand Geschäftsstempel anstatt Marken verwendet. Eine Kundin zeigte sich außergewöhnlich einfallsreich und verwendete eine Pappschale, auf der einen Seite mit persönlichen Daten beschriftet und der Rückseite mit den erforderlichen Marken beklebt.

Über den Erfolg der HGV-Aktion freute sich auch der stellvertretende Bürgermeister Dirk Gehrmann, der sich bei den Essener Geschäftsleuten bedankte und den Vorstandsmitgliedern seinen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement aussprach. "Besonders in einem kleineren Ort sind die Einschränkungen für den Einzelhandel in der Corona-Pandemie existenzbedrohend. Daher auch der Dank von Rat und Verwaltung an die Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung des örtlichen Einzelhandels!"

Auch auswärtige Kunden können sich über Preise freuen

Der stellvertretende Bürgermeister betätigte sich anschließend als "Glücksbringer" bei der Ziehung der Gewinner. Über einen Geschenkgutschein aus dem Hause Herrenmode Tepe über 200 Euro kann sich Elisabeth Flerlage aus Herbergen freuen. Melissa Ka aus Essen ist neue Besitzerin einer Dampf-Bügelstation aus dem Fachgeschäft Elektro-Berding. Der Hauptgewinner eines E-Bikes Gran City im Wert von rund 2.900 Euro, gesponsort von der Firma Grote, Industrie- und Landtechnik aus Bevern, ist Hendrik Themann aus Calhorn.

Einmal mehr zeigte sich, dass die Essener Geschäftswelt bei ihrem Warenangebot eine glückliche Hand hatte, denn viele Preise gingen auch nach außerhalb. Alle Gewinner werden noch telefonisch benachrichtigt. Zudem hängen ab sofort Gewinnlisten im Geschäft Freese, dem Autohaus Anneken, dem F&F-Getränkemarkt sowie in Banken und Sparkassen aus. Die Abholung der Hauptgewinne muss in diesem Jahr nach telefonischer Terminabsprache mit den Geschäften und der Firma Grote erfolgen. Am Dienstag, 4. Mai, zwischen 17 Uhr 20 Uhr können alle weiteren Gewinner ihre Preise bei Petra Witte-Lautenschläger im "Essener", Peterstraße 5, abholen. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Essener Kunden beweisen ihre Treue - OM online