Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Emsteker Kaufleute ermuntern zur Impfung

Der Impfbus des Landkreises hält am Sonntag von 13 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz in Emstek. Als zusätzlicher Anreiz werden Einkaufsgutscheine und Sachpreise verlost. Die Geschäfte haben geöffnet.

Artikel teilen:
Werben für die Impfaktion: Bürgermeister Michael Fischer (von links), HGV-Vorsitzender Claus Frye-Büssing und der stellvertretende Vorsitzende Peter Kleene. Foto: Thomas Vorwerk

Werben für die Impfaktion: Bürgermeister Michael Fischer (von links), HGV-Vorsitzender Claus Frye-Büssing und der stellvertretende Vorsitzende Peter Kleene. Foto: Thomas Vorwerk

Das "Heimatshoppen" hat der Emsteker Handels- und Gewerbeverein (HGV) zum Anlass genommen, nicht nur für den Einkauf vor Ort zu werben, sondern auch für eine Impfung gegen das Coronavirus. Unübersehbar steht nun die riesige Plakatwand zu diesem Thema auf dem Marktplatz. Darauf sind die Argumente zu lesen, warum eine Spritze mit einem entsprechenden Vakzin aus Sicht des HGV sinnvoll ist. Verbunden ist die Aktion am Sonntag (5. September) mit geöffneten Geschäften.

Der unbeschwerte Besuch bei älteren Menschen, der gesellige Abend in der Gastronomie, Einkaufen als Erlebnis statt reiner Lebensmittelbeschaffung und der Genuss von Großveranstaltungen wie Musikkonzerte: "Ohne Impfung kommen wir aus der Geschichte nicht raus", meint am Dienstag der HGV-Vorsitzende Claus Frye-Büssing während eines Pressegesprächs. "Wir brauchen die Impfquote, wenn wir verhindern wollen, dass Geschäfte schließen und Kinder nicht zur Schule gehen können." Emsteks Bürgermeister Michael Fischer ergänzt: "Wer sich impfen lässt, übernimmt Verantwortung für die, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht impfen lassen können oder wollen." 

Angebot hat einen starken Zuspruch

Wem die Vereinbarung von Terminen zu kompliziert und zeitaufwändig ist, der kann seit wenigen Wochen ohne Voranmeldung zum Impfbus kommen. Diese Offerte des Landkreises hat einen starken Zuspruch erfahren und bisher Menschen im dreistelligen Bereich angelockt. "Im Ecopark waren es jetzt über 200 Teilnehmer", hat der stellvertretende HGV-Vorsitzende von Geschäftsführer Uwe Haring erfahren. Letztmalig macht der Bus am Sonntag (5. September) passend zum Heimatshoppen auf dem Marktplatz in Emstek Halt. Das Datum ist so gewählt, dass eine eventuelle Zweitimpfung noch in diesem Monat erfolgen kann. Den Termin dafür bekommen die Empfänger des Vakzins an Ort und Stelle mitgeteilt. 

Zur Verfügung stehen nach Behördenangabe die Wirkstoffe von Biontech sowie Johnson & Johnson. Letzterer benötigt nur eine einmalige Gabe, weshalb er besonders für Menschen interessant sein dürfte, die von außerhalb kommen und im Landkreis Cloppenburg keinen zweiten Impftermin wahrnehmen können. 

Teilnahmekarten gibt es ab sofort

Um noch einen weiteren Anreiz zu schaffen, verlost der HGV unter allen, die sich zwischen 13 und 18 Uhr impfen lassen, bereits einen Piks bekommen haben oder genesen sind, Preise. Zu gewinnen gibt es 3 Einkaufsgutscheine des HGV im Wert von 500, 250 und 100 Euro sowie verschiedene Sachpreise. Die kostenlosen Lose können gegen Vorlage eines Impfzertifikats ab sofort bei den am „Heimatshoppen“ beteiligten Firmen abgeholt werden. Die Auslosung unter notarieller Aufsicht findet am 5. September nicht-öffentlich um 18 Uhr statt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Emsteker Kaufleute ermuntern zur Impfung - OM online