Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Digitalisierung soll lokale Geschäftswelt stärken

Die Gutscheinaktion "Garrel schenkt" soll digitalisiert werden. So möchte der Handels- und Gewerbeverein Kaufkraft vor Ort halten.

Artikel teilen:
Digital im Dialog: Die Mitglieder des HGV Garrel sprachen über die "Garrel schenkt"-Gutscheine. Foto: Schrimper

Digital im Dialog: Die Mitglieder des HGV Garrel sprachen über die "Garrel schenkt"-Gutscheine. Foto: Schrimper

Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Garrel versucht, mit einem neuen Projekt der angeschlagenen Wirtschaft durch die Krise zu helfen: Die "Garrel schenkt"-Gutscheine, die seit vergangenem Jahr bei mehr als 60 Mitgliedern des Vereins eingelöst werden können, sollen digitalisiert werden. Philipp Hermann von der Oldenburger Marketing-
agentur Koop stellte das Konzept am Dienstag auf der digitalen Jahreshauptversammlung des HGV vor.

Der Gutschein, den es weiterhin auch als analoge Papierversion geben soll, kann künftig online auf der Homepage www.garrel-schenkt.de gekauft werden. Über die kostenlose App „Perfect Day“ hat der Käufer den Einlösecode dann auf seinem Handy abrufbar und kann den Gutschein so beim Einkauf verrechnen lassen.

"Wir wollen einfach mal loslegen und gucken, wie sich das entwickelt", sagte HGV-Kassenwart Waldemar Kelm. Die Gutscheine würden generell "sehr gut angenommen". Mehr als 600 Stück habe man bereits ausgehändigt, wodurch mehr als 30.000 Euro eingenommen worden seien. Mit der digitalen Weiterentwicklung, die die Gutscheine fälschungssicher machen soll, gehe es darum, die Wirtschaft vor Ort zu stärken. "Für uns ist das eine gute Chance, Kaufkraft in Garrel zu halten", zeigte sich der Vereinsvorsitzende Michael Wendeln überzeugt. "Wir haben damit eine sehr gute Lösung, die nach vorne weist."

"Wir sehen, dass es überall brennt"

Wie Philipp Hermann berichtete, solle die App für den Kunden darüber hinaus zum "digitalen Briefkasten" für Werbung und neue Angebote werden. "Wir bauen ein digitales Schaufenster auf." Die klassische Kundenkarte könne so durch eine digitale ersetzt werden. Den Gutscheincode könne man auch auf mehreren Handys gleichzeitig anzeigen lassen, was etwa für Familien interessant sei.

Die Erstellung des Onlineshops, über den die Gutscheine gekauft werden können, kostet den HGV laut Wendeln 1.500 Euro. Hinzu kommen jährliche Kosten von 200 Euro. Diesbezüglich habe der Verein bereits bei der Gemeinde ob einer finanziellen Förderung angefragt.

Bürgermeister Thomas Höffmann begrüßte in der Sitzung den Vorstoß, die Gutscheine zu digitalisieren. "Hervorragend, dass wir so eine Plattform haben werden", betonte er. Gerade im heutigen Zeitalter sei das unumgänglich und der richtige Weg. Das Thema Förderung solle nun im Verwaltungsausschuss besprochen werden. Das letzte Jahr und auch dieses sei für Handel und Gastronomie "katastrophal", so Höffmann. "Wir sehen, dass es überall brennt." Die Förderung könne ein kleiner Beitrag sein, die Garreler Geschäftswelt zu unterstützen.

Marketing soll forciert werden

Um die Wirtschaft in der Gemeinde noch weiter zu stärken, regte Michael Wendeln die Einstellung eines Beauftragten für das Standortmarketing der Kommune an. "Wir halten Garrel für groß genug dafür."

Höffmann sagte, dass das Thema Marketing von der Politik forciert werden müsse. Seitens der Verwaltung sehe man dieses Thema generell positiv. Schließlich gebe es eine Vielzahl an Projekten und der Bereich Veranstaltungen werde immer größer. Aktuell versuche man, ein coronakonformes Picknickkonzert zu organisieren, um der Bevölkerung "einen Lichtblick" zu bieten.

Eine Großveranstaltung steht im kommenden Jahr mit dem von 2020 auf 2022 verschobenen OM-Familientag in Garrel an. Er wünsche sich dazu Ideen, den Ort weiterzuentwickeln und Gewerbe und Handel zu unterstützen, sagte Waldemar Kelm.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Digitalisierung soll lokale Geschäftswelt stärken - OM online