Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Ruholl-Dachdecker wechseln bald in einen neuen Brockhaus-Betrieb

Der Dinklager Dachdeckermeister Werner Ruholl strickt mit seinem Geschäftspartner André Brockhaus eine Ruhestandslösung für sich mit "Mehrwert für alle". Die Mitarbeiter wechseln zu Dachbau Brockhaus.

Artikel teilen:
Die am 1. Januar startende, neu gegründete Brockhaus Dachbau GmbH übernimmt 5 Ruholl-Mitarbeiter. Eine gute Lösung, finden (von links) André Brockhaus, Jan Grever und Werner Ruholl. Foto: Klöker

Die am 1. Januar startende, neu gegründete Brockhaus Dachbau GmbH übernimmt 5 Ruholl-Mitarbeiter. Eine gute Lösung, finden (von links) André Brockhaus, Jan Grever und Werner Ruholl. Foto: Klöker

Dachdeckermeister Werner Ruholl hat sich vor jetzt 31 Jahren selbstständig gemacht. Und seither, so sagt der Dinklager, hatte er nicht nur für das eigene, sondern auch für das Einkommen seiner Mitarbeiter und deren Familien Sorge zu tragen. "Es ist die Verantwortung des Unternehmers, Arbeit zu besorgen, seinen Mitarbeitern Beschäftigung und Einkommen zu garantieren." Mit Blick auf seinen Ruhestand ließ den bald 61-Jährigen deshalb zuletzt die Frage nicht mehr los, was mit seinen Beschäftigten geschieht, sollte er selbst dereinst ohne Nachfolgeregelung in Rente gehen: "Mein Ruhestand sollte nicht damit beginnen, mich vor meine Leute zu stellen und ihnen zu verkünden, dass bei mir in einem halben Jahr Schluss mit dem Betrieb ist, sie sich einen neuen Job suchen müssen."

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Ruholl-Dachdecker wechseln bald in einen neuen Brockhaus-Betrieb - OM online