Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die kleinen Schlachter sind sauer: Die Politik vernichtet Existenzen

Niedersachsen wird die dezentrale Schlachtung auf Bauernhöfen oder in Kleinschlachtereien fördern. Für viele ehemalige Schlachter kommt die Förderung zu spät, sie haben ihre Schlachtung geschlossen.

Artikel teilen:
Die niedersächsische Landespolitik will kleinere Schlachter und Hofschlachtungen fördern. Diese sollen jetzt finanziell unterstützt werden. Foto: Archiv

Die niedersächsische Landespolitik will kleinere Schlachter und Hofschlachtungen fördern. Diese sollen jetzt finanziell unterstützt werden. Foto: Archiv

Regionalität und Nachhaltigkeit sollen in vielen wirtschaftlichen Bereichen gelebter Alltag werden. Die niedersächsische Landesregierung fördert nun "vor dem Hintergrund zahlreich bekannt gewordener Verstöße gegen tierschutz- und arbeitsrechtliche Auflagen in industriellen Schlachthöfen die Rahmenbedingungen für das dezentrale und stressfreie Schlachten im eigenen Haltungsbetrieb", sagt der Cloppenburger CDU-Abgeordnete Christoph Eilers (Cappeln), Mitglied im Landwirtschaftsausschusses des Landtages. Damit sind dezentrale und mobile Hofschlachtungen gemeint, auch die Schlachtung in handwerklichen Fleischerbetrieben bis 50 Mitarbeiter. Auch die regionale Vermarktung des Fleisches will man finanziell fördern. Damit sollen die Wettbewerbsnachteile der kleineren Schlachter "gegenüber industriellen Schlachthöfen ausgeglichen" werden.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die kleinen Schlachter sind sauer: Die Politik vernichtet Existenzen - OM online