Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Bürger entkommen auch in Corona-Zeiten ihrer Steuererklärung nicht

Viele der steuerlichen Corona-Sonderregeln liefen am 30. Juni aus. Bei der Einkommenssteuererklärung sollten Steuerpflichtige die Auswirkungen von Kurzarbeitergeld und des Homeoffice beachten.

Artikel teilen:
Alle Jahre wieder: Auch in Coronazeiten bleibt kaum jemandem die Abgabe der Einkommensteuererklärung erspart. Foto: dpa / Klose

Alle Jahre wieder: Auch in Coronazeiten bleibt kaum jemandem die Abgabe der Einkommensteuererklärung erspart. Foto: dpa / Klose

Mit einer Vielzahl an Regelungen haben Bundes- und Landesgesetzgeber in der Corona-Krise versucht, die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie für private Steuerzahler und Unternehmen abzumildern. Viele der Ausnahmeregelungen im Steuerrecht waren bis zur Mitte des Jahres befristet und liefen aus. Welche steuerlichen Regelungen haben aktuell noch Gültigkeit? Nachfolgend der Versuch eines groben, nicht abschließenden Überblicks. Die stellvertretende Vorsteherin des Finanzamtes Vechta, Claudia Kock, gab auf die Fragen von OM online Auskunft.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Bürger entkommen auch in Corona-Zeiten ihrer Steuererklärung nicht - OM online