Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Bankgeschäfte in Dinklage und Steinfeld laufen immer noch glänzend

Die VR Bank Dinklage-Steinfeld steigert ihre Bilanzsumme im Jahr 2020 auf 550 Millionen Euro. Mit der Berufung von Thomas Niemann und Ralph Schröder in den Vorstand wird dort der Wechsel vorbereitet.

Artikel teilen:
Seit dem 1. Juli besteht der Vorstand der VR Bank Dinklage-Steinfeld aus vier Personen:  (von links) Benno Fangmann, Harald Rösler, Thomas Niemann und Ralph Schröder. Foto: Kühn

Seit dem 1. Juli besteht der Vorstand der VR Bank Dinklage-Steinfeld aus vier Personen:  (von links) Benno Fangmann, Harald Rösler, Thomas Niemann und Ralph Schröder. Foto: Kühn

Die Verantwortlichen der VR Bank Dinklage-Steinfeld eG vollziehen früher als geplant die Ernennung von Ralph Schröder und Thomas Niemann zu Vorstandsmitgliedern. Mit Wirkung zum 1. Juli – ein halbes Jahr eher als vorgesehen – bilden die beiden gemeinsam mit den jetzigen operativen Banklenkern Harald Rösler und Benno Fangmann ein 4-köpfiges Vorstandsteam. Dies geschieht im Vorgriff auf den im kommenden Jahr anstehenden Ruhestand von Rösler im Januar sowie den von Fangmann, der im Juli gehen wird.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Bankgeschäfte in Dinklage und Steinfeld laufen immer noch glänzend - OM online