Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Deutschland hinkt den eigenen Ansprüchen hinterher

Thema: Funklöcher in Deutschland – Noch immer gibt es keine gute Netzabdeckung in der Fläche. Andere Länder sind da bereits viel weiter, die Zuversicht für Verbesserungen fehlt allmählich.

Artikel teilen:

Jeder kennt das Problem, zumindest im ländlichen Raum: Während eines Telefonats bricht unterwegs die Verbindung ab, nur weil es mal wieder ein Funkloch auf dem Weg gibt. An ein störungsfreies Telefonat während einer Zugfahrt ist gar nicht zu denken.

Deutschland hinkt seinen Ansprüchen bei der Netzabdeckung (immer noch) weit hinterher, auch die Betreiber kommen ihren Verpflichtungen nur teilweise nach. Im europäischen Vergleich belegt die Bundesrepublik regelmäßig einen der hinteren Plätze. Während man in Norwegen selbst an abgelegensten Plätzen beste LTE-Abdeckung hat, brechen in Essen fast schon Jubelstürme aus, wenn dort mal zwei von vier Balken beim Handyempfang aufblinken.

"Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt, dennoch hat sich nur wenig verbessert."Oliver Hermes

Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt, dennoch hat sich nur wenig verbessert. Als die entsprechenden Frequenzen 2019 für mehrere Milliarden Euro an Telekom, Vodafone und Telefónica versteigert wurden, sollten Funklöcher zunehmend der Vergangenheit angehören. Für die Betreiber lohnt sich die Erschließung aber offenbar nicht, wenn nur wenige Anschlüsse auf der Fläche dabei herausspringen. Leidtragende sind die Menschen im ländlichen Raum.

Und auch die Digitalisierung kommt so nicht voran, denn beim Breitband verhält es sich ähnlich: Welcher Betrieb will sich auf dem Land niederlassen, wenn es kein stabiles und sicheres Netz gibt, über das große Datenmengen verschickt werden können? Leider fehlt die Zuversicht, sodass dieser Kommentar wahrscheinlich in 12 Monaten genau so wieder abgedruckt werden könnte.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Deutschland hinkt den eigenen Ansprüchen hinterher - OM online