Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Deutsche Erdgasproduktion: Jeder 4. Kubikmeter kommt aus dem Oldenburger Münsterland

Die geförderte Menge vor Ort ist im Vorjahresvergleich um 20 Prozent gesunken. Verantwortlich dafür ist offenbar auch die Inspektion einer Aufbereitungsanlage.

Artikel teilen:
Neun Wochen lang ruhte der Betrieb in der Erdgasaufbereitungsanlage in Großenkneten weitgehend. Foto: ExxonMobil

Neun Wochen lang ruhte der Betrieb in der Erdgasaufbereitungsanlage in Großenkneten weitgehend. Foto: ExxonMobil

Knapp 5,2 Milliarden Kubikmeter Erdgas sind im vergangenen Jahr in Deutschland gefördert worden – allein fast 1,25 Milliarden davon im Oldenburger Münsterland. Das geht aus aktuellen Angaben des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG) hervor. Sowohl national als auch lokal sinkt die Produktionsmenge demnach weiter deutlich. Bundesweit wird der niedrigste Wert seit 1965 registriert – minus 16 Prozent gegenüber 2019. In den Landkreisen Cloppenburg und Vechta gehen die Förderzahlen im Vorjahresvergleich sogar um mehr als 20 Prozent zurück.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Deutsche Erdgasproduktion: Jeder 4. Kubikmeter kommt aus dem Oldenburger Münsterland - OM online