Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Bauernprotest in Holland war vorhersehbar

Thema: Bauern protestierten in den Niederlanden – Wer sich in seiner Existenz gefährdet sieht, wehrt sich. Das hätte die Den Haager Regierung wissen müssen, als sie die Düngeregeln ausarbeitete.

Artikel teilen:

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte gilt als Meister darin, Probleme von sich wegzuschieben. Seinen Spitznamen "Teflon-Mark" trägt er deshalb zu Recht. Doch seitdem die Bauern zwischen Holland und Friesland auf die Barrikaden gehen, kann sich Rutte nicht einmal mehr auf seine eigene Partei verlassen. Der Aufstand droht sich zur Regierungs-, manche sagen sogar, zur Systemkrise auszuweiten.

Die Proteste waren vorhersehbar. Das in seiner Schärfe europaweit einzigartige Düngegesetz musste die Bauern zum Widerstand reizen. Für sie geht es um die nackte Existenz, viele dürften nach den neuen Regeln weder Ackerbau- noch Viehzucht betreiben. Sie erhalten praktisch ein Berufsverbot. Wer da nicht wütend wird ...

"Am Ende steht eine Radikalisierung, die an den Grundfesten der Demokratie rüttelt."Georg Meyer

Natürlich haben die Niederlande mit Stickstoffbelastungen zu kämpfen. Das aktuelle Beispiel zeigt aber, welche Folgen es haben kann, wenn Entscheidungen über die Köpfe der Menschen hinweg gefällt werden. Am Ende steht eine Radikalisierung, die an den Grundfesten der Demokratie rüttelt. In Holland wetzten Rechtspopulisten bereits die Messer. Als Trittbrettfahrer würden sie mit den Traktoren gern nicht nur eine überzogene Gesetzgebung umwerfen. Es bleibt zu hoffen, dass die Bauern den Verlockungen von rechts widerstehen.

Der Politik hierzulande sollten die Ereignisse eine Warnung sein. Auch sie hat viel Vertrauen verspielt. Unter den deutschen Bauern herrschte zuletzt vor allem Resignation. Das niederländische Beispiel könnte der Bewegung neuen Schwung verleihen und das gegenwärtige Krisentableau um einen weiteren Schauplatz vergrößern.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Bauernprotest in Holland war vorhersehbar - OM online