Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Das Business-Quartier" in Holdorf soll Handwerkern den Start in ihre Selbstständigkeit erleichtern

In der Gemeinde werden in Kürze drei 800 Quadratmeter große Hallen gebaut. Mit gezielter Anpassung sollen die Mieträume besonders Start-ups oder kleine Unternehmen aus dem Handwerk ansprechen.

Artikel teilen:
Martin Franke (links) und Andre Hüdepohl sind selbst gelernte Handwerker und bringen viel Erfahrung in die Ausgestaltung ihres "Business-Quartiers" ein. Foto: Kühn

Martin Franke (links) und Andre Hüdepohl sind selbst gelernte Handwerker und bringen viel Erfahrung in die Ausgestaltung ihres "Business-Quartiers" ein. Foto: Kühn

Das große Banner an der Zufahrt zum Grundstück Fallenriede 17 steht. Erst seit einigen Stunden machen Martin Franke und Andre Hüdepohl so auf "Das Business Quartier" aufmerksam, das sie gemeinsam mit einem weiteren Partner im Holdorfer Industriegebiet bauen werden.

Ein "Business-Quartier"? Was ist das? Franke erklärt: "Es bietet Büro- und Lagerflächen sowie Garagen in drei separaten Hallen. Der Kern unserer Idee, die wir mit echtem Herzblut verfolgen, da wir beide und auch unser Partner aus dem Handwerk kommen: Wir wollen ganz gezielt Start-ups aus dem Handwerk, kleine Handwerksunternehmen und anverwandte Dienstleister ansprechen und unterstützen, die auf der Suche nach für sie passenden, günstigen Räumen sind." Wichtig im Unterschied zu ähnlichen Raumangeboten am Markt: "Wir verkaufen die Flächen nicht, wir vermieten sie."

Hüdepohl ergänzt: "Wir wissen, dass das, was wir anbieten, genau das ist, was jungen Handwerksunternehmen in der Region oft fehlt: Eine vernünftige räumliche Basis, um zum Beispiel in die Selbstständigkeit zu starten, aber auch bis zu einer bestimmten Größe zu wachsen." Der 42-Jährige weiß, wovon er spricht, hat er sich doch vor 4 Jahren selbstständig gemacht. Er ist Inhaber eines Betriebes, der sein Geschäftsfeld in der Garten- und Immobilienpflege hat. Der Chef von heute acht Mitarbeitern ist gelernter Heizungs-/Sanitärfachmann und Bauklempner und bringt jetzt seine eigenen Gründungserfahrungen ein. Über sein berufliches Netzwerk wird ihm bereits großes Interesse am Einzug in die Räume an der Fallenriede signalisiert.

Eine "Unternehmereinheit" besteht aus einem Büro, WC und Lagerraum

Hüdepohl und Franke, der gelernter Zimmermann sowie Straßenwärter ist, und heute als Bauingenieur in der öffentlichen Verwaltung arbeitet, haben in die Baupläne eigene Erfahrungen eingebracht. Die jeweils 800 Quadratmeter Nutzfläche bietenden Hallen auf dem 6.800 Quadratmeter großen Grundstück sind umfahrbar und verfügen über große Sektionaltore. Das Raumangebot ist flexibel einteilbar und nutzbar. Gemietet werden können Flächen von 50 Quadratmeter an aufwärts.

Die "Unternehmereinheiten" als Kombination aus Büro, Lagerfläche und WC haben eine Mindestgröße von 100 Quadratmeter. Hüdepohl und sein Team übernehmen die Pflege des Komplexes, der später eingezäunt und überwacht sein wird.

Gerade die Erstbezieher hätten noch Gelegenheit, die zur Verfügung gestellten Räume weitgehend nach ihren Vorstellungen gestalten zu lassen, so Franke, denn noch seien die konkreten Bauanträge nicht eingereicht. Spätestens im Sommer aber werden die Bauarbeiten für "Das Business Quartier" beginnen. Zurzeit wird die Zufahrt zum Grundstück frei geräumt.

Franke betont den Vorteil einer Miete, "denn gerade in der Anfangsphase von Selbstständigkeit ist eine Investition in Gebäude und Grundstück eine große Last – man fängt gerade an und hat schon hohe Schulden. Darüber hinaus kostet ja auch das technische Gerät oder der Fuhrpark Geld. Und alles das muss bezahlt, das Geld dafür verdient werden".

Die Innenräume der drei Hallen im Business-Quartier können bedarfsgerecht zugeschnitten werden. Grafik: FrankeDie Innenräume der drei Hallen im "Business-Quartier" können bedarfsgerecht zugeschnitten werden. Grafik: Franke

Auch fehle oft die Erfahrung beim Start in die Selbstständigkeit, sagt der gebürtige Holdorfer Hüdepohl, der sich bei seinem Start "viel bei anderen Kollegen und bekannten Handwerkern erfragt hat". Gerade mit Sicht auf die typischen Startfragen böten er und Franke, die beide in Lohne leben, ihre Unterstützung den künftigen Mietern auch außerhalb der eigentlichen Dienstleistungen an. Am guten Ende, so die Hoffnung der beiden, dürften sich die (Handwerker-)Mieter im Quartier gegenseitig unterstützen, ein "Mini-Netzwerk" schaffen, von dem alle profitieren.

Die Idee des Business-Quartiers ist nicht neu, gibt Franke zu. Die eigene Besonderheit aber sei, dass man Selbstständige aus dem handwerklich-technischen Bereich unterstütze. "Für Gründer in der digitalen Welt oder aus dem kaufmännischen Bereich gibt es Flächen, für den handwerklichen Bereich kaum."

Quartier kann "Blaupause" für weitere Projekte in der Region sein

Die drei Partner betrachten die erste Umsetzung ihrer Idee in Holdorf durchaus als eine "Blaupause" zur Entwicklung weiterer Standorte derselben Art im Oldenburger Münsterland und in der Region. "Der Bedarf ist da, nicht nur in Holdorf", sagt Franke. "Das kann ruhig seine Kreise ziehen", fügt Hüdepohl hinzu.

Franke sieht Potenzial für weitere Business-Quartiere besonders in den Städten und Gemeinden in der Region, die nicht über eigene Gründerhöfe oder ähnliche Einrichtungen verfügen, und die sich aus verschiedenen Gründen auch nicht selbst in die Betreuung solcher Flächen einbringen können oder wollen. "Wir sind für alles offen", sagt Franke, "aber erst einmal verwirklichen wir unseren eigenen kleinen Traum in Holdorf", lächelt er. Wobei er auch weiß, dass das nicht einfach wird: "Wir wagen uns gerade ganz weit vor."

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Das Business-Quartier" in Holdorf soll Handwerkern den Start in ihre Selbstständigkeit erleichtern - OM online