Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dank innovativem Polymerbeton wird Wüstensand zum Baustoff

"Richtiger" Bausand ist weltweit ein knappes Gut. Neue Systembauweise ermöglicht kostengünstige Bauten. Vechtaer Investoren helfen beim deutschen Marktvorlauf.

Artikel teilen:
Ohne Fachkenntnisse ruckzuck aufgebaut: In Vechta-Telbrake wurden Gerätehäuser aus Polymerbeton-Systemteilen errichtet. Foto: Niehues

Ohne Fachkenntnisse ruckzuck aufgebaut: In Vechta-Telbrake wurden Gerätehäuser aus Polymerbeton-Systemteilen errichtet. Foto: Niehues

Nur wenige Passanten dürften bemerkt haben, dass sich an den Neubauten an der Von-Stauffenberg-Straße 29 bis 33 in Vechta-Telbrake fast schon Revolutionäres abspielte. Dort wurden in nur wenigen Stunden Arbeit zwei Geräteschuppen aufgebaut. Wer genau hinschaute, dem dürfte das ungewöhnliche Baumaterial aufgefallen sein. Die Mauern wurden mit Systembauelementen aus sogenanntem Polymerbeton errichtet. Wobei die Wortendung "Beton" irreführend ist.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dank innovativem Polymerbeton wird Wüstensand zum Baustoff - OM online