Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Danish Crown übernimmt Fleisch-Krone

Geschäftsführer Norbert Dreckmann begründet den Verkauf mit dem wirtschaftlichen Einbruch infolge der Covid-19-Pandemie. Am Standort Goldenstedt wird aber weiter produziert.

Artikel teilen:
Jetzt alleiniger Standort der Fleisch-Krone: Das Unternehmen hat sein Werk in Essen verkauft und produziert jetzt nur noch in Goldenstedt. Foto: dpa/ Mohssen Assanimoghaddam

Jetzt alleiniger Standort der Fleisch-Krone: Das Unternehmen hat sein Werk in Essen verkauft und produziert jetzt nur noch in Goldenstedt. Foto: dpa/ Mohssen Assanimoghaddam

Das Fleischunternehmen Danish Crown hat einen weiteren Produktionsstandort in Essen erworben und wird diesen zum 7. Oktober 2020 von der HJD Holding GmbH übernehmen. An dem Standort war bislang die Fleisch-Krone-Feinkost GmbH tätig, die ihren dortigen Betrieb aber zu diesem Termin einstellen wird. Die 220 Mitarbeiter von Fleisch-Krone-Feinkost werden von Danish Crown übernommen. Fleisch-Krone stellt Produkte aus den Bereichen TK-Convenience, SB-Frischfleisch und SB Frischfleisch-Convenience her.

Alle 220 Mitarbeiter werden von Danish Crown übernommen

Fleisch-Krone Geschäftsführer Norbert Dreckmann begründet den Verkauf mit dem wirtschaftlichen Einbruch infolge der Covid-19-Pandemie. Das Unternehmen beliefert  vor allem die Groß- und Systemgastronomie. Von der Krise hat sich die Branche bis heute nicht richtig erholt. Viele Kunden hätten wegen der geringen Nachfrage Lieferungen abbestellt. Es seien auch bis zuletzt keine spürbaren Verbesserungen eingetreten „Wir mussten reagieren. Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen. Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und in der Region verwurzelt“, sagt Dreckmann.

"Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen".Norbert Dreckmann, Geschäftsführer Fleisch-Krone

Zudem habe man die Chance nutzen wollen, alle Mitarbeiter direkt in ein neues Arbeitsverhältnis zu bringen. „Einige von ihnen sind bereits seit 25 Jahren bei uns“, sagt Dreckmann. Weil auch Mitglieder aus der Betriebsleitung zu Danish Crown wechseln, muss Fleisch Krone sein Management neu aufstellen. Mit der Akquisition der Gebäude auf dem 22600 Quadratmeter großen Gelände sichert sich Danish Crown nun die Möglichkeit, seinen Standort in Essen weiter auszubauen. Bis zum Kauf der Schlachterei in Essen durch Danish-Crown im Jahr 2010 war die Produktionsanlage in die damalige D&S-Schlachterei integriert.

„Aufgrund der Platzierung lag der Kauf für uns eigentlich auf der Hand. Bereits seit einiger Zeit stellen uns die engen Platzverhältnisse unserer Schlachterei in Essen vor Herausforderungen, und als sich nun die Möglichkeit bot, fiel es uns nicht schwer, zuzuschlagen“, erzählt Preben Sunke, Group COO von Danish Crown.

Fleisch Krone hat jetzt damit begonnen, den zur Firmengruppe gehörenden Produktionsstandort in Goldenstedt auf die Übernahme der Produktionskapazitäten aus Essen unter neuer Betreiberverantwortung vorzubereiten. Die behördliche Zustimmung zur Wiederaufnahme des Betriebs wird aktuell eingeholt. Die Produktionsstätte war erst 2016 baulich erweitert und mit moderner Prozesstechnologie ausgestattet worden. Ab voraussichtlich 7. Oktober 2020 werden Fleisch-Krone-Kunden dann das gewohnte Produktportfolio aus der Produktion dieses Standorts beziehen können, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Danish Crown übernimmt Fleisch-Krone - OM online