Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Kaufleute trotzen Corona-Folgen

Der Handels- und Gewerbeverein startet eine neue Marketingkampagne. Sie trägt den Titel "Damme liebt Dich" und soll die hohe Wertschätzung der Kaufmannschaft für die Kunden ausdrücken.

Artikel teilen:
Neue Aktion auf den Weg gebracht: City-Managerin Eva Maria Deutschländer (links) und „Oui-Store“-Inhaberin Kathrin Klatte sind vom Erfolg der neuen Marketingkampagne und der Aktion „Schaufenster Damme“ überzeugt.  Foto: Lammert

Neue Aktion auf den Weg gebracht: City-Managerin Eva Maria Deutschländer (links) und „Oui-Store“-Inhaberin Kathrin Klatte sind vom Erfolg der neuen Marketingkampagne und der Aktion „Schaufenster Damme“ überzeugt.  Foto: Lammert

Ein neues Jahr, ähnliche Probleme wie 2020: Der Dammer Einzelhandel und die Gastronomie sind weiter heftig vom Lockdown betroffen. Ob die Geschäfte nach dem 14. Februar wieder öffnen dürfen, steht in den Sternen.

Tatenlos wollen die Kaufleute, Gastronomen und der Handels- und Gewerbeverein (HGV) der angespannten Lage nicht zusehen. Sie haben unter dem Slogan „Damme liebt Dich“ unter Federführung der neuen City-Managerin Eva Maria Deutschländer eine Marketingkampagne gestartet, die auch auf den Sozialen Medien Facebook und Instagram läuft, um möglichst viele Bürger zu erreichen.

Ferner setzt die Kaufmannschaft die bereits vor Weihnachten gestartete Aktion „Weihnachtliches Schaufenster Damme“ unter dem Titel „Schaufenster Damme“ fort.

"Ich wünsche mir die Normalität zurück."
Kathrin Klatte, Geschäftsinhaberin

„Ich wünsche mir die Normalität zurück“, sagte Kathrin Klatte am Donnerstag bei der Vorstellung der Aktionen in ihrem Geschäft „Oui Store Damme“ an der Großen Straße. Die Kaufleute wollten den Kunden mit den Aktionen zeigen, wie wichtig sie für sie seien, ergänzte das HGV-Vorstandsmitglied Holger Schaper.

Nach Angaben der City-Managerin beteiligen sich bei der Schaufenster-Aktion fast alle örtlichen Einzelhändler. Wie schon vor Weihnachten finden sich hinter nun allerdings mit Herzen statt mit Sternen markierten Schaufenstern speziell gekennzeichnete Artikel. Die kann der Kunde via einem ebenfalls am Schaufenster angebrachten QR-Code über sein Handy bestellen oder reservieren.

Das solle den Menschen in Zeiten, in denen sie die Geschäfte nicht betreten können, einen Anreiz schaffen, trotzdem durch die Innenstadt zu bummeln und sich die Auslagen der Geschäfte anzusehen, sagte Eva Maria Deutschländer.

Abholgeschäft läuft gut, bedeutet aber viel Mehraufwand

Auch wenn das sogenannte Abholgeschäft ganz gut laufe – die Kunden können dabei in einem Laden Waren bestellen und sie später außerhalb abholen oder sich teilweise auch liefern lassen – und die Kundenbindung in der Stadt sehr gut sei, seien die Umsatzeinbußen spürbar, sagten Kathrin Klatte und Holger Schaper übereinstimmend. Allerdings bedeute das Abholgeschäft für die Unternehmen auch einen erheblichen Mehraufwand.

Mit der Kampagne „Damme liebt Dich“ wollen die Kaufleute ihre besondere Wertschätzung der Kunden ausdrücken und nach Worten Eva Maria Deutschländers unterstreichen, dass die Corona-Krise deutlich gemacht habe: Das Herz einer Stadt wie Damme schlägt nur dann, wenn es auch eine lebendige Innenstadt mit entsprechenden Angeboten im Einzelhandel und bei der Gastronomie gibt. Ein Geschäft ist nichts ohne seine Kunden, ein Café nichts ohne seine Gäste und Kulturangebote sind nichts ohne die Besucher.

Mit der bis ins Frühjahr geplanten Kampagne wolle der HGV die Kunden deshalb intensiv auf die Angebote der Einzelhändler und Gastronomie aufmerksam machen und sie zum Bestellen animieren.

Stadt unterstützt Kaufleute bei Marketingkampagne

Zudem wollten die Gewerbetreibenden in einer Art Liebeserklärung den Kunden und Besuchern der Einrichtungen mitteilen, dass sie sie vermissen, sagte Kathrin Klatte. Die Botschaft soll mit Schaufenster-Aufklebern und Plakaten und Bannern mit dem Aufdruck „Damme liebt Dich“ kommuniziert werden.

Bilder und kurze Videos mit persönlichen Botschaften der Unternehmen auf Facebook und Instagram sollen die Maßnahme flankieren. Zudem möchte der HGV so auch seine Internetplattform „www.gemeinsam-damme.de“ nochmals intensiv bewerben.

Eine wichtige Partnerin bei der neuen Damme-liebt-Dich-Kampagne hat der HGV mit der Stadt gefunden. Sie hat die anfallenden Kosten übernommen und sich zudem bereit erklärt, Papiertüten mit dem Kampagnenslogan kostenlos zur Verfügung zustellen. Auch das Unternehmen Zerhusen Kartonagen unterstützt den HGV. Es finanziert die Herzen, die sich an den Schaufenstern finden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Kaufleute trotzen Corona-Folgen - OM online