Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bela-Pharm will seinen Standort erweitern

Der Hersteller von Tierarzneimitteln plant einen zusätzlichen Gebäudekomplex auf einem benachbartem städtischen Grundstück in Vechta. Aber es besteht noch Klärungsbedarf aufgrund der Parkplätze.

Artikel teilen:
Optimistischer Blick in die Zukunft: Geschäftsführer Dr. Stephan Bergmann befindet sich mit seinem Unternehmen auf Wachstumskurs. An der Lohner Straße sollen zusätzliche Kapazitäten für Produktion, Lager und Verwaltung entstehen. Foto: Speckmann

Optimistischer Blick in die Zukunft: Geschäftsführer Dr. Stephan Bergmann befindet sich mit seinem Unternehmen auf Wachstumskurs. An der Lohner Straße sollen zusätzliche Kapazitäten für Produktion, Lager und Verwaltung entstehen. Foto: Speckmann

Die Firma Bela-Pharm ist auf Wachstumskurs. Innerhalb von zehn Jahren hat sich die Belegschaft des Herstellers von Tierarzneimitteln auf fast 200 Mitarbeiter nahezu verdoppelt. Doch nun wird es langsam eng in dem Betrieb an der Lohner Straße. „Wir müssen expandieren. Das würden wir am liebsten vor Ort machen“, sagt Geschäftsführer Dr. Stephan Bergmann und untermauert damit seine Verbundenheit zur Heimatstadt Vechta.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bela-Pharm will seinen Standort erweitern - OM online