Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Banker planen Firmenkita und Tagespflege

Hinter ihrer Geschäftsstelle in Garrel will die VR-Bank in Südoldenburg zwei Gebäude errichten. Darin sollen auch 23 Wohnungen entstehen.

Artikel teilen:
Ähneln einander: In Haus B (links) und Haus A sollen insgesamt 23 Wohnungen entstehen. Grafik: © VR-Bank in Südoldenburg

Ähneln einander: In Haus B (links) und Haus A sollen insgesamt 23 Wohnungen entstehen. Grafik: © VR-Bank in Südoldenburg

Sie tragen die eher unscheinbaren Namen Haus A und Haus B. Doch dahinter verbergen sich zwei millionenschwere Bauprojekte, mit denen die VR-Bank in Südoldenburg insgesamt rund 2800 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche in Garrel schaffen will. Direkt hinter der modernisierten und um einen Neubau erweiterten Geschäftsstelle laufen derzeit die Arbeiten an der Unterkellerung von Gebäude A.

Im Erdgeschoss des Komplexes will die VR-Bank eine Kindertagesstätte einrichten, in der bis zu zehn Kinder von Mitarbeiterinnen betreut werden können. Man wolle den Angestellten so die Möglichkeit bieten, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen, heißt es. „Vor zehn Jahren hat das in den Befindlichkeiten der Mitarbeiter noch keine Rolle gespielt“, so Bank-Vorstandssprecher Jürgen Fuhler. Das sei heute anders.

Für die Kita kommen drei Träger in Frage

Wer die Kita betreiben wird, ist laut Vorstandsmitglied Ludger Ostermann noch unklar. Aktuell sei man im Gespräch mit der evangelischen und der katholischen Kirche sowie mit dem Kindertagespflegebüro in Cloppenburg. Außerdem habe man mit größeren Garreler Firmen wie Böseler Goldschmaus und Fleming & Wendeln gesprochen, die sich vorstellen könnten, das geplante Betreuungsangebot auch für Kinder ihrer Mitarbeiter in Anspruch zu nehmen. Grundsätzlich sei eine Verdopplung der Betreuungsplätze flächenmäßig möglich, so Ostermann.

Im ersten und zweiten Obergeschoss von Gebäude A sowie im darauf aufgesetzten Staffelgeschoss sollen zehn Wohnungen entstehen – mit Größen zwischen 60 und 100 Quadratmetern.

Tagespflege mit 24 Plätzen

Im Erdgeschoss des optisch ähnlichen, aber etwas größeren Hauses B will die VR-Bank auf 437 Quadratmetern eine Tagespflege mit 24 Plätzen einrichten. Träger wird die Sozialstation Garrel-Bösel der Caritas, wie Ludger Ostermann informierte. Fuhler verspricht sich von diesem Angebot „Synergieeffekte“, etwa wenn die Eltern von Mitarbeitern gepflegt werden müssten. Weiter entstehen in dem Haus 13 Wohnungen mit ähnlichen Größen wie im Nachbargebäude. Die insgesamt 23 Wohnungen in beiden Häusern sollen vor allem vermietet werden.

Haus A soll nach dem jetzigen Zeitplan Ende 2021 fertiggestellt werden. Mit den Arbeiten für Haus B könnte es Ludger Ostermann zufolge im Frühjahr 2021 losgehen. Es soll in etwa am Standort der inzwischen entfernten Container errichtet werden, in denen die Geschäftsstelle ihr Provisorium bezogen hatte.

Bereits im Werden: Derzeit laufen die Arbeiten für die Unterkellerung von Haus A. Im Hintergrund sieht man den Mitarbeiterparkplatz der VR-Bank. Foto: SchrimperBereits im Werden: Derzeit laufen die Arbeiten für die Unterkellerung von Haus A. Im Hintergrund sieht man den Mitarbeiterparkplatz der VR-Bank. Foto: Schrimper

Versorgt werden sollen die geplanten Gebäude über ein Wärmenetz. Dieses geht von einem Blockheizkraftwerk in der neuen Geschäftsstelle der Bank aus. Darüber hinaus ist laut Ostermann vorgesehen, den Mitarbeiterparkplatz an der St.-Johannes-Straße (neben dem ehemaligen Jugendtreff) zu erweitern. Den sollen später auch die künftigen Bewohner der neuen Häuser nutzen können.

Die exakten Kosten für die beiden Bauprojekte wollten die Vorstandsmitglieder der Bank nicht beziffern. Es werde aber wohl auf einen „kleinen zweistelligen Millionenbetrag“ hinauslaufen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Banker planen Firmenkita und Tagespflege - OM online