Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Alte Molkerei in Vörden wird Steinmetzbetrieb

Charlotte Voigt ist mit dem Start ihres Betriebes in Vörden zufrieden. Sie baut auf die Unterstützung ihres Vaters Volker.

Artikel teilen:
Charlotte Voigt hat ihren Betrieb in Vörden eröffnet. Foto: Schmutte

Charlotte Voigt hat ihren Betrieb in Vörden eröffnet. Foto: Schmutte

Die Bildhauerin und Kunsthistorikerin Charlotte Voigt ist mit dem Neustart sehr zufrieden: Am 1. März hat sie die "Voigt & Feldker Steinmanufaktur Vörden" gegründet und Betriebsräume in Vörden an der Osnabrücker Straße bezogen.

Gleichzeitig löste ihr Vater, der Steinmetzmeister Volker Voigt, seinen seit 2008 an der Bahnhofstraße in Neuenkirchen ansässigen Betrieb auf. Gegründet hatte der Steinmetzmeister sein Unternehmen 1996 in Osnabrück. Das vorhandene Inventar und Material brachte er in die Firma seiner Tochter ein. In der wird er als Betriebsleiter tätig sein.

Mit der ehemaligen Molkerei hat Charlotte Voigt, die sich unter anderem mit der Stele aus Anlass der Vördener 675-Jahr-Feier im Ort einen guten Namen gemacht hat, aus ihrer Sicht das optimale Betriebsgebäude gefunden.

"Das alte Gebäude passt zu unserem Handwerk mit dem besonderen Anspruch.“Charlotte Voigt, Bildhauerin

„Das alte Gebäude passt zu unserem Handwerk mit dem besonderen Anspruch“, ist die 35-Jährige überzeugt. Allerdings war die Herrichtung des seit Jahrzehnten leerstehenden Gebäudes eine über ein Jahr währende Herausforderung.

Zwar steht die ehemalige Molkerei nicht unter Denkmalschutz, ist aber ein ortsbildprägendes Bauwerk, dessen Sanierung im Rahmen der Dorferneuerung finanziell gefördert wurde. Gebäudeeigentümerin Heidemarie von der Assen (geborene Starke) legte großen Wert auf den Erhalt des besonderen Flairs des Gebäudes.

Die Renovierung fand in enger Abstimmung und mit ihrer Hilfe statt. So gelang es unter anderem die alten Türen, Fenster und Fußböden zu erhalten.

Ausstellungsgelände im Außenbereich

Neben drei Werkstatträumen, einem Lager, Büros und weiteren Nebenräumen ist im Außenbereich ein parkähnlich angelegtes Ausstellungsgelände mit verschiedenen Themenschwerpunkten entstanden.

Außer Grabmalen umfasst das Leistungsspektrum von Charlotte Voigt Grablampen und -vasen, Schalen oder Figuren sowie Grabeinfassungen. Ferner beinhaltet das Angebot die Reinigung, Umarbeitung oder Nachbeschriftung von Grabmalen sowie Bildhauerarbeiten oder Plastiken für Gärten oder Parks.

Wo früher Milchprodukte entstanden, arbeitet Charlotte Voigt jetzt künstlerisch. Foto: SchmutteWo früher Milchprodukte entstanden, arbeitet Charlotte Voigt jetzt künstlerisch. Foto: Schmutte

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Alte Molkerei in Vörden wird Steinmetzbetrieb - OM online