Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Allianz von GS und Fleming+Wendeln bedeutet das Aus für die Mischfutterherstellung in Gehlenberg

Am GS-agri-Standort im Nordkreis Cloppenburg wurden jährlich rund 40.000 Tonnen Rinderfutter hergestellt. Diese Menge wird jetzt auf die Mischfutterwerke des Partners aus Garrel verteilt.

Artikel teilen:
Die Mischfutterherstellung am GS-Standort Gehlenberg wird eingestellt: Das hier produzierte Futter wird künftig in den Werken des Allianzpartners Fleming+Wendeln hergestellt.  Foto: Kühn

Die Mischfutterherstellung am GS-Standort Gehlenberg wird eingestellt: Das hier produzierte Futter wird künftig in den Werken des Allianzpartners Fleming+Wendeln hergestellt.  Foto: Kühn

Die Konzentration im Bereich der regionalem Tierfutterherstellung setzt sich fort. Anfang November hatten die Mischfutterhersteller GS agri eG (Schneiderkrug) und die Fleming + Wendeln GmbH & Co. KG aus Garrel ihre strategische Allianz bekannt gemacht (OM Online berichtete). In der Produktion, der Logistik und dem Einkauf wollen die beiden Unternehmen künftig operativ eng zusammenarbeiten. Die Allianz sei geschlossen worden, um über Synergien und Effizienzsteigerungen Kostenvorteile zu heben, hieß es aus den Firmenzentralen. Für GS ist es nach der in diesem Jahr aufgenommenen Allianz mit der Landwirtschaftlichen Bezugs- und Absatzgenossenschaft Damme (LBD) die zweite Partnerschaft mit einem Wettbewerber.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Allianz von GS und Fleming+Wendeln bedeutet das Aus für die Mischfutterherstellung in Gehlenberg - OM online