Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Agrarbetriebe mit Saisonarbeitern bekommen Corona-Pauschale

Pro Arbeiter gibt es künftig 150 Euro vom Land Niedersachsen. Bisher beantragen 190 Betriebe das Geld für den Einsatz von 14.000 Saisonkräften.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa / Ansprach

Symbolfoto: dpa / Ansprach

Das Land Niedersachsen zahlt Agrarbetrieben, die Saisonarbeiter einsetzen, eine Corona-Pauschale. Pro Arbeiter gibt es 150 Euro, um Ausgaben für die höheren Auflagen zur Unterbringung und Hygiene in der Viruskrise auszugleichen. Bisher beantragten 190 Betriebe das Geld für den Einsatz von etwa 14.000 Saisonkräften - insgesamt also 2,1 Millionen Euro, wie das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Donnerstag mitteilte. Die Auszahlung soll kommende Woche beginnen. Insgesamt stehen vier Millionen Euro zur Verfügung. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) dankte den Landwirten für die Aufrechterhaltung der regionalen Erzeugung von Lebensmitteln.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Agrarbetriebe mit Saisonarbeitern bekommen Corona-Pauschale - OM online