Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland steht vor Führungswechsel

Für die Nachfolge von Uwe Bartels bewirbt sich Sven Guericke, Ex-Vorstandsmitglied von Big Dutchman. Auf der AEF-Mitgliederversammlung in Vechta wird Ministerpräsident Stephan Weil erwartet.

Artikel teilen:
Stellt sich erwartungsgemäß nicht wieder zur Wahl für den AEF-Vorsitz: Uwe Bartels. Foto: M. Niehues

Stellt sich erwartungsgemäß nicht wieder zur Wahl für den AEF-Vorsitz: Uwe Bartels. Foto: M. Niehues

Uwe Bartels aus Vechta stellt sich auf der Mitgliederversammlung des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland (AEF) am 20. April (Dienstag) erwartungsgemäß nicht erneut zur Wahl als Vorsitzender. Das geschehe aus Gründen der „Lebensplanung“, sagte der Ex-Agrarminister gegenüber OM online am Sonntag. Er habe bereits vor zwei Jahren bei seiner Wiederwahl angekündigt, zu seinem 75. Geburtstag (17. Mai) den AEF-Vorsitz in jüngere Hände übergeben zu wollen.

Als einziger Kandidat für die Nachfolge von Bartels stellt sich Sven Guericke (64), ehemaliges Vorstandsmitglied des Calveslager Unternehmens Big Dutchman, zur Wahl auf der hybrid abgehaltenen Mitgliederversammlung im Vechtaer Rathaus.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sein persönliches Erscheinen zugesagt. Er hält eine Rede zum Thema „Unsere Strategie für eine Agrar- und Ernährungswirtschaft mit Zukunft“. Vechtas Bürgermeister Kristian Kater spricht ein Grußwort.

Uwe Bartels ist seit Oktober 2012 Vorsitzender des AEF. Dem AEF gehören etwa 100 Firmen und Verbände aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft an.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland steht vor Führungswechsel - OM online